Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
24. Hanse Sail wird eröffnet - Mehr als 200 Schiffe erwartet

Tourismus 24. Hanse Sail wird eröffnet - Mehr als 200 Schiffe erwartet

Vier Tage lang ist Rostock Mittelpunkt der Traditionssegler. Bis Sonntag werden zur 24. Hanse Sail mehrere Hunderttausend Besucher erwartet, die die mehr als 200 Schiffe bewundern und teilweise mit ihnen auf die Ostsee fahren wollen.

Voriger Artikel
Stauprognose: Die Straßen bleiben voll
Nächster Artikel
Hawaii erwartet Hurrikans - Einschränkungen für Urlauber

Zur 24. Hanse Sail in Rostet werden mehrere Hunderttausend Besucher erwartet.

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock. Im Rostocker Stadthafen wird am Donnerstag (7. August) um 17.00 Uhr die

24. Hanse Sail eröffnet. Dabei werden Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) und Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) gemeinsam die traditionelle Schiffsglocke läuten. Zum größten maritimen Spektakel Mecklenburg-Vorpommerns werden mehr als 200 Traditions- und Museumsschiffe aus zwölf Nationen und mehrere Hunderttausend Besucher erwartet, etwa 20 000 Gäste aus dem Ausland. Die Hansa Sail kann nach Worten von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) dazu beitragen, ausländische Gäste von den Vorzügen Mecklenburg-Vorpommerns als Urlaubsziel zu überzeugen.

 

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes könnte das Sail-Wetter allerdings etwa zu wünschen übriglassen. Am Donnerstag und Freitag werde es bei relativ schwachem Wind eher wechselhaft, einzelne Gewitter könnten bei "sommerlich-moderaten" Temperaturen um 20 bis 22 Grad möglich sein. Ab Samstagnachmittag werde dann eine deutliche Bewölkungszunahme mit Schauern und Gewittern erwartet.

Die Zahl der großen Traditionsschiffe ist in diesem Jahr allerdings so groß, dass sie nicht alle an den beliebten Plätzen im Stadthafen oder in Warnemünde anlegen können. Sie müssen nun in den Seehafen, an den IGA-Park oder auch an die Nordic-Werft ausweichen, wie etwa die beiden russischen Viermast-Barken "Sedov" und "Krusenshtern".

Zu den besonderen Gästen gehören neben der "Sedov" und "Krusenshtern" das Vollschiff "Dar Mlodziezy" aus Polen und das Segelschulschiff der Deutschen Marine, die "Gorch Fock". Premierenanläufe erleben der 1937 gebaute Viermast-Schoner "Santa Maria Manuela" aus Portugal, der erst im März 2014 fertiggestellte Toppsegelschoner "Avatar" aus den Niederlanden und die schwedische Brigg "Tre Kronor af Stockholm".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte