Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Ernährung

Besser sparsam dosieren: Muskatnuss

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen: Diese Zustände kann Muskatnuss in zu großen Mengen hervorrufen. Für Hobbyköche gilt hier wie so oft: Auf die richtige Dosierung kommt es an.
Muskatnuss ist ein leckeres Gewürz. In größeren Mengen kann es allerdings zu Nebenwirkungen führen.

Muskatnuss ist ein leckeres Gewürz. In größeren Mengen kann es allerdings zu Nebenwirkungen führen.

© Daniel Karmann dpa

Bonn. Dass man mit Muskatnuss sparsam sein sollte, wissen die meisten. Das liegt an den Inhaltstoffen Myristicin und Elemicin, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

In größeren Mengen können diese Stoffe bei manchen Menschen einen rauschähnlichen Zustand auslösen. Und das wiederum ist mitunter mit Herzbeklemmungen, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel verbunden. Aber: Die Dosierung macht's. Wer etwas Muskatnuss beispielsweise über eine Soße reibt, muss sich keine Sorgen machen.

Ansonsten besteht die Muskatnuss zu rund zehn Prozent aus ätherischen Ölen, sie hat ein volles Aroma mit leichter Schärfe. Mit ihr lassen sich vor allem helle Soßen und Suppen verfeinern, sie passt zu Gemüse wie Spinat, Kohlrabi, Lauch und Blumenkohl.

Muskat verleiht aber auch Kartoffelpüree, Fisch, Wild und Lamm eine interessante Note. Und: Das besondere Aroma kann auch süße Speisen aufpeppen, beispielsweise Pfannkuchen, Eis und Obstsalat.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Ernährung – Besser sparsam dosieren: Muskatnuss – op-marburg.de