Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Ernährung

Himbeer-Sauerrahm-Tartelettes

Sommerzeit ist Beerenzeit - und das möchten viele auskosten so gut es geht. Himbeeren sind besonders zart und lecker - sie schmecken daher gut zu Gebäck. Auf Tartelettes kommen die Himbeeren mit einem erfrischenden Sauerrahmguss so richtig zur Geltung.
Der Aufwand lohnt sich: Die Himbeer-Sauerrahm-Tartelettes schmecken köstlich, sehen schön aus und sind perfekt für Gäste.

Der Aufwand lohnt sich: Die Himbeer-Sauerrahm-Tartelettes schmecken köstlich, sehen schön aus und sind perfekt für Gäste.

© Manuela Rüther

Kategorie: Dessert

Zubereitungszeit: 30 Minuten, Kühlen: 2 Stunden 30 Minuten, Backen: 25 bis 35 Minuten

Zutaten für 6 bis 8 Tartelettes à 10 cm Ø:

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl,

100 g Butter,

75 g Zucker,

1 kleines Ei

Für den Sauerrahmguss:

700 g Sauerrahm,

15 g Puddingpulver,

Saft und Abrieb von 1/4 unbehandelten Zitrone,

40 g Puderzucker,

1 Ei,

300-400 g Himbeeren

Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle Zutaten möglichst zügig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Die Tarteletteformen buttern. Den Mürbteig zwischen zwei Lagen Folie ausrollen, Kreise von 13 cm Durchmesser ausstechen und die Formen damit auslegen. Die Böden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Die ungebackenen Tarteböden mindestens zwei Stunden in das Tiefkühlfach stellen. So bleibt der Teig beim Backen in Form und man spart sich das "Blind-backen". Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Tartelettes in 10-15 Minuten goldbraun backen.

Den Ofen auf 160 Grad zurückschalten. Für den Guss den Sauerrahm mit dem Puddingpulver, dem Zitronenabrieb, dem Puderzucker und dem Ei verrühren. Den Sauerrahmguss in die vorgebackenen Tartelettes gießen. Diese in 15-20 Minuten fertig backen. Die Masse soll stocken. Die Beeren verlesen und nach Bedarf vorsichtig waschen. Zum Trocknen auf einem Tuch ausbreiten.

Die warmen oder abgekühlten Tartelettes mit frischen Himbeeren servieren. Nach Belieben mit wenig Puderzucker bestäuben.

Tipp: Gehackte Minze oder Melisse in die Sauerrahmmasse geben. So wird es noch würziger.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Ernährung – Himbeer-Sauerrahm-Tartelettes – op-marburg.de