Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Käse wegen Coli-Bakterien zurückgerufen

Ernährung Käse wegen Coli-Bakterien zurückgerufen

Das Unternehmen Vallée-Verte ruft zwei Käsesorten zurück. Grund ist der Nachweis von Coli-Bakterien. Diese können Durchfall, Bauchschmerzen und Fieber auslösen.

Voriger Artikel
Rucola möglichst schnell aufbrauchen - Blätter welken schnell
Nächster Artikel
Fritten aus der Bude - der Stolz einer Nation

Vallée-Verte ruft die Käse-Sorte «Saint Marcellin» zurück.

Quelle: Wolfgang Giesler/Vallée-Verte

Kehl. Vallée-Verte hat am Dienstag (5. August) die Käse-Sorten "Saint Marcellin" und "Saint Felicien" der französischen Käserei Fromageries L'Etoile zurückgerufen. Der Rückruf umfasst die Chargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 4. August bis 3. September 2014.

Die Darmbakterien Escherichia coli können innerhalb einer Woche nach Verzehr zu teils blutigem Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen sowie Fieber führen. Vor allem bei Kindern können diese Symptome zu schweren Nierenkomplikationen führen. Das Unternehmen fordert die Verbraucher auf, die betroffenen Produkte an das jeweilige Geschäft zurückzugeben oder zu vernichten.

Der Käse wird nach Unternehmensangaben bundesweit in Bioläden angeboten. Besonders häufig ist er in Baden-Württemberg und Bayern in den Regalen zu finden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte