Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wohnen

Küche braucht maximal drei verschiedene Farben

Eine Küche farblich zu gestalten, ist nicht einfach. Heutzutage kann man es nicht nur mit den Möbeln bunt treiben, sondern auch mit den Arbeitsplatten und Kochutensilien. Damit der Raum nicht überladen wirkt, sollte man sich eine Farbgrenze setzen.
Drei Farben reichen: Man kann einzelne Küchenschränke in Blau, die anderen in einem hellen Grauton wählen. Die hölzerne Arbeitsplatte ist der dritte Farbton im Raum.

Drei Farben reichen: Man kann einzelne Küchenschränke in Blau, die anderen in einem hellen Grauton wählen. Die hölzerne Arbeitsplatte ist der dritte Farbton im Raum.

© AMK

Mannheim (dpa/tmn) - Mit der Einrichtung funktioniert es wie mit der Auswahl der Kleidung: Mehr als drei Farben in einem Outfit sind eine Reizüberflutung. Das gilt auch für Küchenmöbel, erklärt die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche.

Zu viele Farben in einem Raum lassen ihn unruhig und überladen wirken, insbesondere solche Zimmer mit großen Möbelfronten. Daher raten die Experten, Küchenmöbel in maximal drei verschiedenen Farben zu wählen.

Angesagt ist derzeit in diesem Zimmer Blau, und zwar die verschiedensten Töne. Hier kann man zum Beispiel einzelne Küchenschränke in Blau, die anderen in einem hellen Grauton wählen. Die hölzerne Arbeitsplatte ist der dritte Farbton im Raum. Oder man wählt für die Oberschränke Kirschbaumfurnier, die Unterschränke haben grau lackierte Fronten. Und dazwischen kommt eine gläserne Rückwand in Blattgrün. Eine Alternative ist eine weiße Küche mit einzelnen gelben Regalen.

Die dritte Farbe ist grün - durch Vasen, Becher oder Kräuter, die auf den Möbeln stehen. Denn beachten muss man in diesem Raum auch: Alle Kochutensilien, Geschirr und Lebensmittel, die in der Küche offen herumstehen, sind ja ein Farbtupfer.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Wohnen – Küche braucht maximal drei verschiedene Farben – op-marburg.de