Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelles
Immobilien
Blitze sehen beeindruckend aus, sind aber gefährlich. Am besten gehen Menschen während eines Gewitters in ein Gebäude mit Blitzschutz.

Buchen sollst Du suchen - den Rat kennt jeder, wenn es um den Schutz vor Blitzen geht. Aber stimmt das überhaupt? Und was sollte man noch beachten, um sich bei Gewittern nicht in Gefahr zu begeben?

mehr
Immobilien
Um sich schneller an das neue Zuhause zu gewöhnen, steichen viele Mieter die Wände mit bunten Farben. Doch diese ändern sich mit dem Sonnenstand. Weiß geht jedoch immer.

Alles ist neu und schön, und doch fühlt es sich nicht passend an: Nach einem Umzug fehlt oft noch lange das Gefühl von Nestwärme im neuen Haus. Wohnexpertin Tina Schneider-Rading rät, erst mal alle Wände weiß zu lassen - bis sich das Gefühl einstellt.

mehr
Immobilien
Wer eine Wohnung sucht, muss oft viele Fragen beantworten. Allerdings sind nicht alle Fragen rechtens.

Eigentümer sind oft neugierig. Bevor sie jemandem die Wohnung vermieten, stellen sie viele Fragen. Manchmal gehen sie über das Maß des Datenschutzes hinaus. Was ist erlaubt? Und was nicht?

mehr
Immobilien
Wenn man den Fernseher der Nachbarn in seiner Wohnung hört, ist dieser vermutlich zu laut eingestellt. Diesen Lärm müssen Mieter aber nicht hinnehmen.

Spielende Kinder, bellende Hunde oder feiernde Studenten: Im Mietshaus wird der Lärm der Nachbarn manchmal unerträglich. Betroffene Mieter können sich allerdings wehren.

mehr
Immobilien
Im Sommer würden viele ihre Wohnung gerne mit einer Klimaanlage nachrüsten. Doch in Eigentümergemeinschaften sind dafür einige rechtliche Hürden zu nehmen.

Eine Klimaanlage verschafft Abkühlung bei Hitze. Daher ist es auch nachvollziehbar, wenn eine Eigentümergemeinschaft ihre Wohnungen mit diesen kühlenden Geräten ausstatten möchte. Allerdings ist das in der Praxis nicht ganz einfach.

mehr
Immobilien
Wer Fördergelder für seine Photovoltaik-Anlage erhalten hat, sollte nicht versäumen, sie bei Bundesnetzagentur anzumelden. Andernfalls kann das Geld zurückverlangt werden.

In den Boomjahren versprach die Solarenergie schnelle Gewinne. Viele Leute stellten sich eine Anlage aufs Dach oder ins Feld. Aber das Geld kann auch schnell dahin sein - wenn es an einer Formalie hakt.

mehr
Immobilien
In Deutschland wurden 2016 rund 278 000 Wohnungen fertiggestellt. Trotzdem gibt es nicht genug - was die Preise und Mieten immer weiter steigen lässt.

Mieter in Großstädten ächzen unter steigenden Mieten - oder finden gleich gar keine bezahlbare Wohnung. Der Mieterbund warnt durch den Wohnungsmangel vor sozialen Verwerfungen.

mehr
Immobilien
Der Grenzwertgeber am Heizöltank zeigt an, wenn der maximale Füllstand erreicht ist. Ist er verschmutzt, kann beim Nachfüllen Öl überlaufen.

Wer eine über 30 Jahre alte Ölheizung besitzt, muss jedes Jahr einen Heizungsbauer mit einer neuen Kontrolle beauftragen. Ab August besteht eine Prüfpflicht des sogenannten Grenzwertgebers am Tank. Außerdem muss der Lieferant den Tankstand deutlich erkennen können.

mehr
Immobilien
Starkregen kann dazu führen, dass Wasser in den Keller läuft. Mieter müssen in solchen Fällen den Vermieter informieren.

Im Sommer sorgen immer wieder heftige Niederschläge für größere Schäden - so wie zuletzt in Ost- und Norddeutschland. Mieter sollten bei Unwettern besser kontrollieren, ob alles trocken geblieben ist, zum Beispiel in ihrem Keller. Denn sie haben eine Mitwirkungspflicht.

mehr
Immobilien
Bei der Sanierung gilt: Erst den Antrag für ein Förderprogramm stellen, dann mit dem Dämmen beginnen.

Das Budget für eine Sanierung ist meist begrenzt. Daher lohnt es sich, nach Förderprogrammen zu suchen. Diese knüpfen bestimmte Bedingungen an die Zuschüsse. Private Bauherren sollten also genügend Zeit für die Antragstellung einplanen.

mehr
Immobilien
Die Stiftung Warentest hat auch Staubsauger ohne Beutel getestet. Ganz vorne dabei war der Bosch BGS5A300.

Ab September dürfen nur noch Staubsauger mit 900 Watt Leistung verkauft werden. Bei der Jagd nach Staubkörnern und Wollmäusen schneiden viele Neugeräte auch mit weniger Stromleistung gut ab, wie eine Untersuchung zeigt. Wann rentiert sich eine Neuanschaffung?

mehr
Immobilien
Die Tür ist zu, der Schlüssel steckt drinnen: Wer einen Schlüsseldienst rufen muss, sollte ortsansässige Firmen vorziehen. Das spart Anfahrtskosten.

52 000 Rufnummern von vermeintlich lokal ansässigen Dienstleistern hat die Bundesnetzagentur abgeschaltet. Anrufer wurden an eine Zentrale weitergeleitet - die Folge: Sie mussten für die Handwerker hohe Anfahrtkosten bezahlen. So schützen Verbraucher sich.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte