Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
VW Amarok: Tuner-Variante mit V8-TDI

Auto VW Amarok: Tuner-Variante mit V8-TDI

Ab Werk ist beim VW Amarok mit einer Motorisierung von 132 kW/180 PS das Ende der Fahnenstange erreicht. Nun rüsten der Fahrzeugbauer Dirks aus Emden und der Tuner MTM aus Wettstetten in Oberbayern den Pritschenwagen zum Power-Pick-Up um.

Voriger Artikel
Aston Martin baut V12 Vantage S auch als Roadster
Nächster Artikel
BMW ruft 1,6 Millionen älterer 3er in die Werkstatt

Mit 302 kW/410 PS und einem etwas aggressiveren Design hebt sich der getunte Amarok aus den Häusern Dirks und MTM vom Serienmodell ab.

Quelle: Thomas Geiger

Emden. Der VW Amarok wird mit einem V8-Diesel-Aggregat zum Power-Pick-Up. Entsprechend sportlich sind die Fahrleistungen: Mit einem maximalen Drehmoment von 930 Nm beschleunigt der V8-Motor in 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Und wo in der Serie bei 180 km/h Schluss ist, fährt der getunte Amarok jetzt bis zu 240 km/h schnell. Zum Verbrauch machten die Tuner allerdings noch keine Angaben.

Für die Kräfte des Motors ist der Amarok mit einem neuen Fahrwerk und neuen Bremsen gerüstet worden. An der Hinterachse ersetzt eine Luft- die serienmäßige Blattfederung. Außerdem wurden für die fast 30 Zentimeter breiten Reifen auf 22-Zoll-Felgen die Radhäuser verbreitert. Außen wartet der getunte Amarok mit einer etwas aggressiver gestalteten Karosserie auf, im Inneren gibt es den Angaben zufolge reichlich Lack und Leder.

Das alles hat seinen Preis: Wo die normale Preisliste bei knapp 50 000 Euro endet, rechnen die Hersteller für die zum Jahresende lieferbare Kleinserie mit einem Preis zwischen 180 000 bis 200 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte