Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Mercedes stellt Neuauflagen der Marco-Polo-Wohnmobile vor

Auto Mercedes stellt Neuauflagen der Marco-Polo-Wohnmobile vor

Seit vielen Jahren bietet das Reisemobil Marco Polo Camping-Urlaubern ein mobiles Dach über dem Kopf. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zeigt Mercedes nun die Neuauflage des Fahrzeugs.

Voriger Artikel
Audi ruft 70 000 Autos wegen möglicher Bremsprobleme zurück
Nächster Artikel
Kia zeigt neuen Sorento in Paris

Der neue Marco Polo: Unter dem Ausstelldach, das auch mit elektrischem Antrieb verfügbar ist, befindet sich eine Kaltschaummatratze für zwei Personen.

Quelle: Daimler

Düsseldorf. Mercedes hat sein Kompakt-Reisemobil Marco Polo neu aufgelegt. Kompakt bedeutet in dieser Fahrzeuggattung eine Außenlänge von 5,14 Metern, eine Breite von 1,93 Metern ohne Spiegel und eine Höhe von 1,98 Metern. Für Wendigkeit soll die elektromechanische Servolenkung sorgen.

Das neue Fahrzeug, das auf dem

Caravan Salon (30. August bis 7. September) präsentiert wird, basiert auf der V-Klasse und ist laut Hersteller mit Küche, vier Schlafplätzen, Kleiderschrank sowie klapp- und verschiebbarem Tisch ausgestattet. Die Preise beginnen bei 54 835 Euro.

 

Zu den Besonderheiten des Marco Polo zählt eine abnehmbare Markise, das Aufstelldach erhält auf Wunsch einen elektrischen Antrieb. Beim Wohndesign hat sich Mercedes wie schon bei der herkömmlichen V-Klasse um mehr Exklusivität bemüht, so ist der Bodenbelag in Jachtbodenoptik gestaltet.

Gegen Aufpreis gibt es eine Ambiente-Beleuchtung. Die Küchenzeile ist mit zweiflammigem Gaskocher, einer Spüle und einer Kompressorkühlbox ausgestattet, der Frischwassertank fasst 38 Liter, der Abwassertank 40 Liter. Bad oder Toilette gibt es - wie üblich in dieser Klasse - nicht.

Motorisiert ist der Marco Polo mit einem 2,1 Liter großen Turbodiesel in drei Leistungsstufen mit 100 kW/136 PS, 120 kW/163 PS und 140 kW/190 PS. Die Topmotorisierung kann auch mit Allradantrieb bestellt werden.

Eher als Freizeitmobil ist der Marco Polo Activity auf Basis der gewerblichen Variante der V-Klasse, des Vito, gedacht, den Mercedes auf der Messe ebenfalls ausstellt. Hauptmerkmal ist die nach vorn verschiebbare Dreier-Rückbank, mit der das Ladevolumen mehr als verdoppelt werden kann, um etwa Surfbretter, Fahrräder oder eine Gleitschirmausrüstung im Innenraum transportieren zu können.

Zudem fehlt dem Activity die Küchenzeile, das schafft Platz für bis zu fünf Schlafplätze. Zwei davon befinden sich wie im Marco Polo auf einer Kaltschaummatratze unter dem Aufstelldach. Die Motoren leisten zwischen 65 kW/88 PS und 140 kW/190 PS und sind mit Front-, Heck- oder Allradantrieb verfügbar. Die Preise starten ab 38 960 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte