Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Jaguar XE zielt ab 2015 auf deutsche Mittelklassemodelle

Verkehr Jaguar XE zielt ab 2015 auf deutsche Mittelklassemodelle

London (dpa/tmn) – Jaguar will den deutschen Platzhirschen in der Mittelklasse ans Leder. Der Autobauer schickt Anfang 2015 gegen Mercedes C-Klasse, BMW 3er oder Audi A4 den neuen XE ins Rennen.

Voriger Artikel
ADAC: Meldestelle hat keinen Einfluss auf Benzinpreise
Nächster Artikel
Sicherheit im Straßenverkehr früh üben

Tritt ab Anfang 2015 gegen Audi A4, Mercedes C-Klasse und BMW 3er an: der XE als erstes Mittelklasseauto von Jaguar.

Quelle: Jaguar

Der Jaguar XE feiert seine Publikumspremiere Anfang Oktober auf dem Pariser Automobilsalon (Publikumstage: 4. bis 19. Oktober), teilte der Hersteller bei der Enthüllung in London mit. Die Preise für die Limousine sollen zum Marktstart Anfang des Jahres bei 36 500 Euro beginnen.

Beim Angriff aufs Establishment setzen die Briten auf ein markantes Design und fortschrittliche Technik: So sei der 4,67 Meter lange XE das erste Modell im Segment mit einer weitgehend aus Aluminium gefertigten Karosserie und wiege deshalb weniger als 1,5 Tonnen. Zudem werde er mit dem ersten Head-up-Display mit Laser-Technik ausgestattet, bekomme eine Stereokamera für fortschrittliche Assistenzsysteme und ein neues Bediensystem mit unkomplizierter Smartphone-Integration, so der Hersteller.

Zum neuen Auto hat Jaguar auch eine neue Motorenfamilie mit vier Zylindern und zwei Litern Hubraum entwickelt. Erster Vertreter der sogenannten Ingenium-Baureihe ist ein Diesel mit 120 kW/163 PS und 380 Newtonmeter (Nm), für den Jaguar einen Verbrauch von 3,7 Litern (CO2-Ausstoß: 99 g/km) in Aussicht stellt. Ebenfalls aus der Ingenium-Familie kommt ein Benziner in zwei noch nicht näher klassifizierten Leistungsstufen.

Vorläufiges Topmodell wird der XE S mit 3,0 Liter großem V6-Motor, der 250 kW/340 PS leistet und 8,3 Liter (CO2-Ausstoß: 194 g/km) verbraucht. Mit maximal 450 Nm beschleunigt er in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und wird bei Tempo 250 elektronisch abgeregelt. Jaguar hat bereits angekündigt, dass es mittelfristig auch eine Sportversion mit über 300 km/h Höchstgeschwindigkeit geben soll.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte