Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Dramatische Umsatzrückgänge

Das langsame Sterben der Videotheken

Warum in die Videothek um die Ecke gehen, wenn Filme via Internet auch gleich vom Sofa aus zu haben sind? Die Zukunft der Videothek sieht nicht rosig aus - vor allem die illegalen Downloads bereiten der Branche Sorge.
Immer weniger Menschen gehen abends in eine Videothek, um sich einen Film auszuleihen. Die digitale Konkurrenz im Internet gräbt den klassischen Verleihern das Wasser ab.

Immer weniger Menschen gehen abends in eine Videothek, um sich einen Film auszuleihen. Die digitale Konkurrenz im Internet gräbt den klassischen Verleihern das Wasser ab.

© Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.
Für Abonnenten

Ich und Ich - Marburger im Porträt


Zur Serie Ich und Ich

Prämienshop




Besser Esser & Co.

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



Das Buch zur Serie Besser Esser


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.




  • Sie befinden sich hier: Dramatische Umsatzrückgänge – Das langsame Sterben der Videotheken – op-marburg.de