Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Mein erstes Auto

Der erste eigene Wagen ist für viele Menschen etwas ganz Besonderes. Nicht unbedingt weil es sich dabei um technische Meisterwerke handelte - oft waren es eher "liebenswerte Rostlauben" - sondern weil das Auto mit einem ganz speziellen Lebensabschnitt verbunden ist.Die OP möchte nun mit ihren Erinnerungen in Serie gehen. Käfer, Mini oder Ente – egal welche Marke, egal welches Modell: Wir sind gespannt auf eine Anekdote zu ihrem ersten Auto. Senden Sie ihren Text und Bild an feedback@op-marburg.de oder Füllen Sie dieses Formular aus. mehr

Paradebeispiel für den Serienstart: OP-Redakteur Hartmut Berge auf seinem Chevrolet, den er für 2000 Mark während seiner Bundeswehrzeit kaufte. Foto: Privat

OP-Serie: Mein erstes Auto

(M)ein liebenswerter „Spottwagen“

Der erste Kuss, der erste Job – es gibt Dinge im Leben, die man nicht vergisst. Zu dieser Liste zählt sicherlich auch das erste Auto. Egal ob es nun eine Rostlaube oder eine Luxuskarosse war. mehr

Ferdinand Schmid in seinem ersten Auto auf dem Lachtehof in Lohra-Rollshausen. Foto: Privat Mein erstes Auto

Ein Wagen Marke "Eigenbau"

Albert Schmidt (77) aus Cappel berichtet vom ersten Wagen seines Vaters Ferdinand Schmidt: mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mein erstes Auto

Auto oder Motorrad?

Margit Schlaak (63) erzählt von ihrem ersten Auto, einem BMW 700. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Hans-Joachim Wölks erstes Auto war ein Fiat 500, mit dem er viele abenteuerliche Fahrten durch die damals noch befahrbare Marburger Oberstadt erlebte. Foto: Privat OP-Serie: Mein erstes Auto

"Ich schleifte ich mit dem Sitz auf der Erde über die Kreuzung"

Marburger Hans-Joachim Wölk berichtet von seinem ersten Auto: Ein Fiat 500. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Erika Seibert und ihr weinroter Renault R4. Mein erstes Auto

Ein Traum in weinrot

Über ihren ersten eigenen Wagen - einen Renault R4 - schreibt Erika Seibert (59): mehrKostenpflichtiger Inhalt

Stolz zeigt Dr. Johannes Klingelhöfer, vielen Marburgern auch bekannt  unter dem Spitznamen „Rama“, das Modell des BMW Dixi,  Baujahr 1928 . Mein 1. Auto

Mit Brötchen ein Auto verdient

Als Schüler entdeckte Dr. Johannes Klingelhöfer 1953 einen rostigen BMW Dixi, Baujahr 1928, in einem Garten. Er verliebte sich in den Oldtimer - und verdiente sich mit Brötchen austragen Geld, um ihn zu kaufen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mein 1. Auto

Mit der "Heckschleuder" in die Leitplanken

Karin Theis schreibt über ihren ersten Wagen, einen BMW 1602: mehr

Der "Champion" von Heinz Muth im Bild. "Mein erstes Auto"

Ein echter Champion

Hein Muth schriebt über sein erstes Fahrzeug. mehr

Adam Göttigs erstes Auto war ein Lloyd Alexander. Mein erstes Auto

Treuer Gefährte auch auf drei Rädern

Adam Göttig aus dem Kirchhainer Stadtteil Betziesdorf schreibt über seinen Llyod Alexander. mehr

1 2 3

Das Jubiläumsangebot




Geburtstagsgewinnspiel




Ich und Ich - Marburger im Porträt


Zur Serie Ich und Ich

Prämienshop




Besser Esser & Co.

Radieschen haben 94 Prozent Wassergehalt und strotzen vor Vitalstoffen, unter anderem Vitamine A, B1, B2 und C sowie den Mineralstoffen Eisen, Calcium und Kalium. Foto: Inga Kjer/dpa Saisongarten

Vitamine satt bis in den frühen Winter

Die Beete in den Gärten sind weitgehend abgeerntet. Nun wird es Zeit, für den Herbst und Winter vorzusorgen. Den freien Platz kann man zur Neueinsaat nutzen. mehrKostenpflichtiger Inhalt



Das Buch zur Serie Besser Esser


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.