Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Karriere

Kompetente Hilfe für die Arbeitswelt

Inge Maisch ist Coach in Marburg. Sie steht Berufstätigen zur Seite, die sich bei Problemen oder schweren Entscheidungen im Arbeitsleben eine kompetente Begletung wünschen. Für die OP-Leser beschäftigt sie sich an dieser Stelle regelmäßig mit typischen Situationen aus ihrem Alltag als Coach. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Kleine Helfer

Es gibt sie, die Zauberwörter

Es gibt sie, diese kleinen Worte, die große Veränderungen bewirken können. Ich nenne sie Zauberwörter. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Arbeitsteilung Delegieren – ja bitte!
Neurologie und Karriere Das Gehirn als Partner
Verantwortung Schuld haben immer die anderen
Ihre Karriere bitte Leidenschaft gefragt
Stress Ausgebrannt, müde, ausgelaugt

Arbeitsteilung

Delegieren – ja bitte!

Auch mal andere machen lassen, ohne die Fäden aus der Hand zu geben: Das müssen viele Führungskräfte mühsam lernen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Neurologie und Karriere

Das Gehirn als Partner

Spiegelt sich das Genie eines Menschen in der Anatomie seines Gehirns wieder? Diese und viele andere Fragen stellt sich gerade eine Ausstellung in der Wellcome Collection (www.wellcomecollection.org) in London. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Verantwortung Schuld haben immer die anderen
Ihre Karriere bitte Leidenschaft gefragt
Stress Ausgebrannt, müde, ausgelaugt

Verantwortung

Schuld haben immer die anderen

„Das ist nicht meine Schuld, dafür ist mein Kollege Müller, Meier, Schulz verantwortlich.“ Wie oft haben Sie diesen Satz schon gehört, als Chef von Ihren Mitarbeitern, als Kollege von Ihren Kollegen oder Kolleginnen oder als Kunde eines Unternehmens, bei dem Sie sich zum Beispiel über eine falsche Lieferung beschweren? mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Ihre Karriere bitte Leidenschaft gefragt
Stress Ausgebrannt, müde, ausgelaugt
Ihre Karriere bitte Angst vor Konflikten im Beruf

Ihre Karriere bitte

Leidenschaft gefragt

„Meine Freundin liebt ihren Beruf als Physiotherapeutin. Ich wünsche mir für mich die gleiche Leidenschaft.“ mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Stress

Ausgebrannt, müde, ausgelaugt

Kamen bis vor ein paar Jahren vor allem Lehrer und Manager in die Beratung von Therapeuten und Coaches, sind es heute überraschend viele Ärzte sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Pflegeberufe und der sozialen Dienste. Die meisten von ihnen hatten ihren Traumberuf aus Leidenschaft auswählt, aus Freude Menschen zu helfen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Ihre Karriere bitte Angst vor Konflikten im Beruf
Ihre Karriere bitte! Hilfe, ich muss Duzen!
Ihre Karriere bitte! Auftrittsangst
Ihre Karriere bitte! Was für ein schöner Sonntag
Ihre Karriere, bitte „Aber er hat ja gar nichts an!...

Ihre Karriere bitte

Angst vor Konflikten im Beruf

„Ich bin ein guter Vertriebler, ein Konfliktmanager leider nicht. Das möchte ich ändern.“ Seit zwei Jahren leitet Carsten F. die Vertriebsabteilung in einem mittelständischen Industrieunternehmen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Ihre Karriere bitte!

Hilfe, ich muss Duzen!

Wie gehe ich damit um, wenn mir mein Chef das Du anbietet und mir dies eher befremdlich vorkommt? Was mache ich, wenn sich alle in meinem neuen Unternehmen duzen, und ich bislang kein Freund davon bin, andererseits aber auch nicht als langweilig oder steif gelten will? mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Ihre Karriere bitte!

Auftrittsangst

„Ich habe in zwei Wochen seit 15 Jahren zum ersten Mal wieder ein Vorstellungsgespräch. Mich packt die nackte Angst bei der Vorstellung, dass mich dann mindestens fünf Personen anstarren werden. So viele wurden mir jedenfalls angekündigt.“ mehrKostenpflichtiger Inhalt

Ihre Karriere bitte!

Was für ein schöner Sonntag

Mit dem einfachen Satz "Was für ein schöner Sonntag" begann Joachim Gauck als frisch gewählter Bundespräsident vor der Bundesversammlung seine kurze Ansprache. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Ihre Karriere, bitte

„Aber er hat ja gar nichts an!...

... sagte endlich ein kleines Kind.“ … So heißt gegen Ende in dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ von Hans Christian Andersen (1805-1875). mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Was sind meine Ziele?

Die Sehnsucht der Kraniche

Sehnsucht ist ein wichtiger Motor im Leben – und auch im Beruf. Inge Maisch, OP-Autorin und professioneller Coach, geht diesem Gefühl und den Chancen darin auf den Grund. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Betriebsklima Vertrauen ist wichtig, aber schwer zu erreichen
Unterforderung Stress aus Langeweile im Beruf
Reue Hätte ich doch nur...
Ihre Karriere, bitte Sie sehen aus wie gemalt…
Konflikte Egoismus – ja, bitte!

1 2 3 4 5 6 ... 15