Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Forschung Marburg

Gendefekt führt zu Frühgeburten

Ein Gendefekt bei männlichen Föten verursacht extreme Frühgeburten. Das hat ein Forscherteam um den Marburger Mediziner Dr. Martin Kömhoff herausgefunden.
Eine von Kömhoffs Patientinnen aus den Niederlanden, bei der eine enorme Fruchtwasserentwicklung festgestellt wurde. Der Schwangerschaftsbauch ist deutlich größer als bei einer normalen Schwangerschaft.

Eine von Kömhoffs Patientinnen aus den Niederlanden, bei der eine enorme Fruchtwasserentwicklung festgestellt wurde. Der Schwangerschaftsbauch ist deutlich größer als bei einer normalen Schwangerschaft.

© From New England Journal of Medicine, Kamel Laghmani al:Polyhydramnios, Transient Antenatal Bartter’s Syndrome, and MAGED2 Mutations, NEJM 374:1853-1863, Copyright: Massachusetts Medical Society. Reprinted with permission.

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.
Für Abonnenten

Ich und Ich - Marburger im Porträt


Zur Serie Ich und Ich

Prämienshop




Besser Esser & Co.

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



Das Buch zur Serie Besser Esser


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.




  • Sie befinden sich hier: Forschung Marburg – Gendefekt führt zu Frühgeburten – op-marburg.de