Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Vielfältiges Angebot für Jugendliche

Jugendhaus Compass Vielfältiges Angebot für Jugendliche

Im Jugendhaus haben Jugendliche die Möglichkeit an zahlreichen Workshops teilzunehmen oder einfach          nur im Café „Next“ mit Freunden zu entspannen.

Voriger Artikel
Die alte Schule in Weipoltshausen
Nächster Artikel
Bietet die Polizei genügend Schutz?

Dieses Graffiti stammt von Jugendlichen vom Jugendhaus Compass.

Quelle: Privat

Marburg. Die Schülerreporter Finia-Johanna und Sybille waren im Jugendhaus Compass und haben mit dem Mitarbeiter Herr Grünewald geredet.

Schüler: Was ist das Jugendhaus und was kann man hier machen?
Herr Gründewald : Das Jugendhaus gibt es schon seit 45 Jahren. Es gehört zur Evangelischen Kirche. Es gibt bei uns Gruppenräume, Büros und Bandproberäume. In den Räumen findet in kleinen Gruppen Gitarren-, Gesangs- und Theaterunterricht statt. Es gibt noch einen offenen Bereich, das Café „Next“. Dort befinden sich Tischkicker und ein Billardtisch.  Im Café kann man Musik hören, selbst machen oder einfach nur quatschen.

Schüler. Warum arbeiten Sie im Jugendhaus?
Grünewald: Ich arbeite schon seit dem ich 13 Jahre alt bin ehrenamtlich und habe Pädagogik studiert. Man muss in diesem Beruf auch sehr flexibel sein, da man 39 Stunden in der Woche arbeitet. Außerdem bestehen die Aufgaben nicht nur aus der Arbeit mit Jugendlichen sondern auch aus der Büroarbeit.

Schüler: Wie kann man sich beteiligen?
Grünewald: Man kann ehrenamtlich hier arbeiten. Oder man macht ein Praktikum während des Studiums, dann allerdings bekommt man dafür etwas Geld, aber das ist nicht wirklich viel.

Schüler: Welche Veranstaltungen gibt es hier?
Grünewald: Es gibt eine Gitarrengruppe, Gesangsgruppe, Theatergruppe, Computergruppe, Schülerbandfestivals, Ferienworkshops und Ferienfreizeiten.

Schüler: Welche Möglichkeiten haben Bands im Jugendhaus?
Grünewald: Bands können bei uns für 5 Euro pro Mitglied im Monat in einem Proberaum proben. Außerdem können sie bei den „Big-Day-Outs“ auftreten, die immer am letzten Samstag im Monat stattfinden oder bei den Schülerbandfestivals einmal im Jahr. Dieses Jahr wird es ein Open-Air-Festival sein.

von Finia-Johanna Peil und Sybille Peter, Klasse 8, Elisabethschule Marburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Willkommen im Leben
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr