Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Trennung erwünscht!

Georg-Büchner-Schule Trennung erwünscht!

Zeitungen werden auf Papier gedruckt. Gut, dass es da Mülltrennung gibt. Schlecht, wenn sich niemand dran hält. Das finden zumindest drei Schülerinnen der Georg-Büchner-Schule.

In vielen Klassenräumen wird die Mülltrennung nicht beachtet. Essensreste werden einfach in Plastik oder in den Papierkorb geworfen. Es wäre gut wenn in jeder Klasse ein Papierkorb und eine Biomülltonne wäre und auf die Trennung geachtet wird. Nicht in allen Ländern wird auf die Mülltrennung geachtet wie in Deutschland. Hier wird das Altpapier getrennt und recycelt. 

An der Georg-Büchner-Schule beteiligen sich fünf Klassen am Zeitungsprojekt der Oberhessische-Presse. Dieses Projekt dauert sechs Wochen, das heißt jeder Schüler bekommt in diesen sechs Wochen 36 Zeitungen. Insgesamt kommen bei diesem Projekt 864 Zeitungen an die Georg-Büchner-Schule. Wo landen diese Zeitungen?

 Wir haben herausgefunden, dass die Zeitungen einfach in den Müll geworfen werden und nicht auf die Trennung geachtet wird. Diese Zeitungen sollten in das Altpapier zur Wiederverwendung. Das wäre auch für die Umwelt besser.

 von Ilayda Berberoglu und Selen Demir, Klasse G8b, Georg-Büchner-Schule

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr