Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Finger weg vom Alkohol

Alkohol Finger weg vom Alkohol

Obwohl die Zahl der Komatrinker bei den 12-17-Jährigen stark abgenommen hat, nimmt die Zahl der Komasäufer bei 18-25-Jährigen stark zu.

Marburg. Das Risiko, dass Jugendliche Alkohol trinken, besteht vor allem dann, wenn die Eltern oder andere Vorbilder regelmäßig Alkohol konsumieren. Alkohol kann bei Kindern und Jugendlichen zu großen Organschäden führen sowie deren schulische Leistung negativ beeinflussen.

Es gibt Programme, die Jugendlichen helfen sollen, den Umgang mit Alkohol zu lernen, zum Beispiel „Kenn dein Limit'“ von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Aber auch andere Anlaufstellen wie der Kinderarzt oder die Vertrauenslehrer können aufgesucht werden.

von Leon A. Ebert und Sven Döringer, Klasse 8a , Martin-Luther-Schule Marburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Facebook-Galerie

Hier finden Sie alle neuen Erdenbürger aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf ab November 2017

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

Für das neue Jahr nehme ich mir vor...

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr