Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein Schulleiter ganz privat

Gesamtschule Ebsdorfergrund Ein Schulleiter ganz privat

Wir trafen uns mit Herrn Potthoff, dem Schulleiter der Gesamtschule Ebsdorfergrund, und erfuhren unter anderem, dass er ein eingefleischter Dortmund Fan ist.

Wir trafen uns mit Herrn Potthoff, dem Schulleiter der Gesamtschule Ebsdorfergrund, und erfuhren unter anderem, dass er ein eingefleischter Dortmund Fan ist.

Wie lange sind Sie eigentlich schon Schulleiter an der GSE ?

Lothar Potthoff: Ich bin jetzt schon seit 1995 Schulleiter an der GSE. Also seit 17 Jahren.‘‘

Waren Sie vorher schon Fachlehrer?

Lothar Potthoff:: Ja, zuerst habe ich Geschichte und Politik studiert, was ich dann auch später an dem Gymnasium Phillipinum und an der Theodor-Heuss-Schule unterrichtete.

Da die Schülerzahl in den letzten Jahren immer mehr stieg und die Schüler in Containern untergebracht werden müssen, haben Sie ein neues Gebäude in Planung gegeben, welches sich schon im Bau befindet. Wann wird es fertig sein ?

Lothar Potthoff: Im Moment geht es gut voran, so wie es jetzt aussieht, wird das Gebäude bis zum Herbst dieses Jahres fertig sein. Vorausgestzt, das Wetter spielt mit.

Wie viele und welche Räume kommen in das neue Gebäude?

Lothar Potthoff: Es entstehen acht neue Klassenräume, die die sechs Container ersetzen. Außerdem kommen neue Toiletten sowie Räume für die Hausmeister zum Beispiel eine Werkstatt dazu.

Wird die Schülerzahl weiterhin noch steigen?

Lothar Potthoff: Voraussichtlich wird sie nicht mehr so stark steigen. Zumindest nicht mehr so wie in den letzten Jahren.

Wie jeder Beamte müssen ja auch Sie leider irgendwann in Pension gehen, wann wird dies geschehen?

Lothar Potthoff: Wenn alles klappt und ich gesund bleibe, werde ich bis zum Ende des Schuljahres 2014/2015 Schulleiter bleiben.

Ist schon ein Nachfolger in Sicht?

Lothar Potthoff: Nein, das ist jetzt noch zu früh. Wir werden das in meinem letzten Dienstjahr entscheiden.

Für welchen Sport interessieren Sie sich ?

Lothar Potthoff: Lothar Potthoff: Natürlich für Fußball, früher habe ich Jugendmannschaften trainiert. Jetzt bin ich Trainer einer Damenmannschaft. Aber ich schaue mir auch gerne mal die Spiele der Damen Basketballbundesliga in Marburg an.

Finden Sie, dass der Trainerwechsel beim BC Marburg eine gute Entscheidung war ?

Lothar Potthoff: Das ist als Außenstehender immer schwer zu beurteilen, weil man keine genauen Details kennt. In den letzten Spielen hatte die Mannschafft nicht immer Erfolg, doch ob das am Trainer liegt, ist eine andere Frage.

Von welchem Fußballverein sind Sie Fan?

Lothar Potthoff: Ich bin ein Fan von Borussia Dortmund.

von Silvana, Fabienne

Voriger Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr