Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ein Leben für Blau-Gelb

SF BG Marburg Ein Leben für Blau-Gelb

Die Schülerreporter Paolo, Fabrizio und Alexander haben den Jugendleiter der Sportfreunde Blau/Gelb Marburg besucht.

Voriger Artikel
Dautphetal sorgt vor
Nächster Artikel
Weshalb mehr ausgeben?

Ulrich Müller ist der Jugendleiter der SF BG Marburg.

Quelle: Kai Ruffing

Marburg. Der gebürtige Münsteraner Ulrich Müller ist der wichtigste Ansprechpartner für die Jugendlichen und für alle Trainer im Jugendbereich. Sein Sohn Thomas Müller, selbst ehemaliger Spieler, ist der Trainer der A-Jugend.

Schüler: Wie lange sind Sie schon Jugendleiter?
Ulrich Müller: Seit dem 1. August 2001 bin ich Jugendleiter bei Blau/Gelb Marburg.

Schüler: Wieso sind Sie Jugendleiter geworden?
Müller: Weil meine beiden Söhne eifrig und fleißig Fußball spielten.

Schüler: Seit wann interessieren Sie sich für Fußball?
Müller: Das war schon immer so. Seitdem ich in Münster aufgewachsen bin und den Verein Preußen Münster kennen gelernt habe.

Schüler: Was machen Sie als Jugendleiter?
Müller: Viel, fast alles. Ich sorge dafür, dass sich meine Spieler hoffentlich wohl fühlen in unserem Verein, dass alle Spieler Pässe haben. Ich sorge dafür, dass alle Spiele stattfinden können und dass alle Spieler Trikots haben. Das ist eine Menge, nicht?

Schüler: Wie viele Jugendmannschaften hat Blau/Gelb?
Müller: 18 Mannschaften haben wir bei den Jungens und drei bei den Mädels.

Schüler: Wie schätzen Sie die Jugendmannschaften ein?
Müller: Gut! Unsere Spieler sind alle gut im Raum Marburg, können prima Fußball spielen.

Schüler: Welchen Spieler würden Sie für die Blau/Gelb Seniorenmannschaft holen, wenn Sie das Geld dazu hätten?
Müller: Das ist schwierig, sehr schwierig, das ist eine Fangfrage. Dann würde ich Götze von Borussia Dortmund nehmen.

Schüler: Macht Ihnen Ihre Aufgabe Spaß, wenn ja, warum?
Müller: Ja, macht Spaß, denn ich habe es mit netten Reportern und tollen Spielern zu tun.

Schüler: Haben Sie in Ihrer Jugend schon einmal Fußball gespielt?
Müller: Nein, habe ich leider nicht.

Schüler: Was ist Ihre Lieblingsmannschaft?
Müller: Preußen Münster, Borussia Mönchen Gladbach, Borussia Dortmund und oben drauf natürlich Blau/ Gelb.

von Paolo Deja, Fabrizio Ruffing und Alexander Müller, Klasse 4b, Brüder-Grimm-Schule Marburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr