Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Was ist Tchoukball?

Seltene Sportart Was ist Tchoukball?

Kaum jemand kennt diese Sportart. Deswegen möchten wir heute diese schnelle Ballsportart vorstellen.

Voriger Artikel
Zehntes Jubiläum der Basketball-Kanadafahrt des "Phille"
Nächster Artikel
Altes Kirchlein vor dem Klassenzimmer

"Wir finden das Spiel gut, weil man nicht angegriffen werden darf und sich nicht so bedrängt fühlt wie bei anderen Sportarten", schreiben die jungen Autoren dieses Artikels.

Quelle: Pixabay (Themenbild)

Bürgeln. Wir haben sie in einer AG unserer Schule kennengelernt. Tchoukball ist eine Hallensportart und wird mit zwei Mannschaften aus je fünf bis sieben Spielern gespielt. Das Spielfeld hat die Größe eines Basketballfeldes. An beiden Spielfeldseitensteht ein Tchoukballnetz, das den Ball wieder zurückfedert.

Ziel des Spiels ist es, einen Ball so auf die Netz  zuwerfen, dass die andere Mannschaft den Ball nicht fangen kann. Wenn der Ball im Feld landet, hat die Mannschaft einen Punkt erzielt. Beide Teams dürfen au fbeide Netze spielen, auf jedes Netz jedoch nicht mehr als zweimal. Dadurch ist Tchoukball ein schnelles und intensives Spiel. 

Dabei muss eine Mannschaft gut zusammenspielen und auf Fair Play und Respekt achten. Tchoukball fördert Teamgeist, Ausdauer und Reaktionsvermögen und kann sehr schnell Spaß machen. Wir finden das Spiel gut, weil man nicht angegriffen werden darf und sich nicht so bedrängt fühlt wie bei anderen Sportarten.   

von Julian Kuhn, Michel Wagner, Vanessa Wege und Kayhan Semerci, Klasse 4, Grundschule Bürgeln-Betziesdorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel