Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Axl Rose von Guns N'Roses wechselt zu AC/DC

Fangemeinde empört Axl Rose von Guns N'Roses wechselt zu AC/DC

Vor kurzem wechselte Axl Rose, bis dahin Leadsänger der Hardrock-Band Guns N'Roses, zu der Band AC/DC. Dazu gab es aus beiden Fanlagern geteilte Meinungen.

Voriger Artikel
Hinweise auf Außerirdisches Leben?
Nächster Artikel
Wenn Fans zum Problem werden

Axl Rose im Juni 2016 beim Konzert von AC/DC mit dem neuen Album "Rock or Bust" in der Red Bull Arena in Leipzig.

Quelle: Jan Woitas/dpa

Marburg. Sie waren die Super-Band aus den 1980er und 1990er: Guns N'Roses fegten mit ihrem rauen und heftigen Hardrock den Hair Metal der 1980er orkanartig beiseite und erspielten sich mit Hits wie "November rain", "Paradise city" und "Welcome to the Jungle" eine riesige Fan-Gemeinde. Doch der Erfolg der Band aus Los Angeles hinterließ Spuren. Vor allem Frontmann Axl Rose fiel seinerseits durch öffentliche Ausraster auf.

Auf der anderen Seite: AC/DC ist eine australische Hardrock Band, welche im Jahr 1975 von den beiden Brüdern Angus und Malcom Young gegründet worden war. Sie wurden mit Hits wie "Highway to Hell" oder "Back in Black" bekannt. Anders als Guns N'Roses spielten sie eher klassischen Rock'n'Roll, wie sie es selbst bezeichnen.

Während AC/DC immer pünktlich, diszipliniert also professionell auf der Bühne zu stehen wussten, leistete sich der Frontmann von Guns N'Roses, Axl Rose, nicht selten "seine" Missgeschicke: Betrunken kam er zu seinem Konzert oder verlor die Fassung und schlug wutentbrannt auf einen Fan ein.

Fan: "Eine Beleidigung für den Rock'n'Roll!"

Nun aber springt Axl Rose für den bisherigen AC/DC Sänger Brian Johnson ein, welcher aufgrund drohender Taubheit nicht mehr an Konzerten teilnehmen kann, ihm droht ansonsten ein endgültiger Verlust seines Gehörs. Die beiden, Sänger Axl Rose und die Band AC/DC passen auf den ersten Blick wirklich nicht gut zusammen!

Auch Lou (14) aus Marburg findet das: "Das ist ja wirklich nicht zu glauben! Es kann doch nicht ein berühmter Sänger aus der einen Band in die andere berühmte Band wechseln! Das geht wirklich gar nicht! Eine Beleidigung für den Rock'n'Roll!"

Aber gibt es auch andere Sichtweisen? Weniger negativ orientiert? Erwachsene betrachten das Geschehen gelassen. Stimme verlautbaren hier, es sei eine witzige Idee oder sie sollten es ruhig mal ausprobieren, da Axl Rose ja Erfahrung habe und nicht total unwissend sei. Ein langjähriger AC/DC-Fan meinte gar, dass es besser sei als erwartet, obgleich er am Anfang auch Zweifel hatte.

Auch wenn vielen AC/DC-Fans die Entscheidung nicht gerade gefällt, waren die Tickets für die anberaumten Konzerte restlos ausverkauft. Ein gewisses Dilemma zeigt sich darin, dass es zwar AC/DC nicht gerecht wird, man sich aber doch stets bei der Stimme von Axl Rose "Paradise City" wünscht. Es geht einfach nicht anders.

von Elisabeth Tallarek, Klasse 8b, Gymnasium Philippinum

Voriger Artikel
Nächster Artikel