Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gesamtschule Ebsdorfer Grund

Schminken und Stylen - so tickt die Jugend heute

Wie wichtig ist das Aussehen für die heutige Jugend? Bei einer Umfrage an der Gesamtschule Ebsdorfer Grund in einer sechsten und achten Klasse konnten die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Mädchen und Jungen festgestellt werden.
Schminken und Stylen ist auch vielen Schülern wichtig. (Archivfoto)

Schminken und Stylen ist auch vielen Schülern wichtig.

© Archivfoto

Heskem. Die Umfrage hat ergeben, dass die Jugendlichen aus der sechsten Klasse heutzutage weniger Zeit im Bad benötigen als die Jugendlichen aus der achten Klasse. Denn im Durchschnitt benötigen etwa 70 Prozent der Sechstklässler bis zu 15 Minuten, bei den Achtklässlern sind es etwa 80 Prozent. Das hängt auch damit zusammen, dass viele der Achtklässler morgens duschen.

Bei den Jungen aus beiden Klassen gehört das Stylen überwiegend zum morgendlichen Ablauf. Denn 59 Prozent der Jungen stylen sich täglich und 31,8 Prozent stylen sich nur ab und zu. Deshalb benötigen die Jungen aus der sechsten Klasse auch die meiste Zeit, um sich zu stylen. Die Achtklässler hingegen brauchen für andere Punkte mehr Zeit, wie fürs Duschen.

Bei den Mädchen hingegen schminken sich eher die Älteren mit 56 Prozent und bei den Jüngeren schminken sich nur 30 Prozent. In beiden Altersgruppen brauchen sie die meiste Zeit um ihre Klamotten rauszusuchen und um sich anzuziehen. Allgemein benötigen die Mädchen morgens mehr Zeit im Bad als die Jungen. In einem Punkt sind sich die Mädchen und die Jungen beider Altersgruppen aber einig: Es ist allen sehr wichtig, möglichst gut auszusehen.

von Lara Weirich, Lena Lemmer und Lara-Lee Kunzweiler, Klasse 8G1, Gesamtschule Ebsdorfer Grund


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schüler-Artikel

Schüler lesen die OP 2016







  • Sie befinden sich hier: Gesamtschule Ebsdorfer Grund – Schminken und Stylen - so tickt die Jugend heute – op-marburg.de