Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Elisabethschule Marburg

Meine Meinung - Videospiele werden unterschätzt

Viele kennen es: Man sitzt vor dem Fernseher und spielt Videospiele, dann kommt ein Elternteil und behauptet, vom Fernsehen bekomme man viereckige Augen.
Videospiele sind bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt - bei den Eltern meist weniger.

Videospiele sind bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt - bei den Eltern meist weniger.

© Katharina Kaufmann-Hirsch

Marburg. Aber Videospielen ist gar nicht so schlecht wie viele Eltern denken. Denn von ein paar Stunden am Tag vor dem Fernseher kann das Sehvermögen um 20 Prozent verbessert werden.

Die Eltern sagen, man müsse mehr auf seine Bildung achten und nicht nur die ganze Zeit vor einer Konsole sitzen, aber wenn man das Thema mit einer Computersimulation verbindet, kann man sich bis zu 90 Prozent des Gelernten merken, wobei es beim Lesen nur 10 Prozent sind.

Es wird auch behauptet, man solle mehr sportliche Aktivitäten machen, um ordentlich Dampf abzulassen, aber durch das „Zocken“ wird das Stresshormon Cortisol um 17 Prozent gesenkt und die körperliche Belastbarkeit kann um 54 Prozent reduziert werden.

Geübte Gamer können sechs Dinge gleichzeitig

Leute, die keine Videospiele spielen, können sich auf vier Dinge gleichzeitig konzentrieren, bei geübten Gamern sind es sechs Dinge. Das bedeutet, dass sie 20 Prozent mehr Wahrnehmung entwickeln können. Außerdem ist einer der erstaunlichsten Fakten, dass durch Videospiele die Fähigkeit, Ereignisse zu managen und Details zu erkennen, um 50 Prozent erhöht wird.

Dadurch bildet sich bei Kindern ein dickerer Hirnmantel, also dass sich das Gehirn positiv entwickelt. Die Reaktionsfähigkeit von geübten Gamern ist fast so gut wie die eines gut ausgebildeten Kampfjetpiloten.

Trotzdem sollte man es nicht übertreiben, da auch sportliche Aktivitäten wichtig sind, um sich und seinen Körper fit zu halten.

von Lukas Ortwein und Elias Schlie, Klasse 8 b, Elisabethschule Marburg


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schüler-Artikel

Schüler lesen die OP 2016







  • Sie befinden sich hier: Elisabethschule Marburg – Meine Meinung - Videospiele werden unterschätzt – op-marburg.de