Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Brüder-Grimm-Schule

Der weltbeste Trommler

Der Trommler Martin Grubinger gilt als einer der besten Trommler der Welt. Niklas Esters erklärt, warum.

Marburg. Martin Grubinger ist 32 Jahre alt und gilt als bester Trommler der Welt. Mitte März ist er in Frankfurt und gibt vier Konzerte. Begleitet wird er vom HR-Sinfonieorchester. Der Österreicher spielt viele verschiedene Schlaginstrumente. Besonders gut beherrscht er das Marimbaphon, eine Art riesiges Xylophon.

Vier Stunden und 600000 Noten

Schon mit vier Jahren hat Martin Grubinger angefangen zu trommeln und Unterricht von seinem Vater, einem Schlagzeuger, erhalten. Heute gibt er Konzerte in der ganzen Welt und ist sehr berühmt. Mehrmals hat er Marathonkonzerte gegeben, bei denen er in ungefähr vier Stunden ohne Pause 600000 Noten auswendig gespielt hat.

In der Regel übt Martin Grubinger zehn Stunden am Tag. Er trommelt in rasendem Tempo und es ist wirklich ein toller Anblick, ihm dabei zuzuschauen. Man sieht ihm an, dass er sehr viel Spaß beim Trommeln hat.

von Niklas Esters, Klasse 4a, Brüder-Grimm-Schule


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schüler-Artikel

Schüler lesen die OP 2016







  • Sie befinden sich hier: Brüder-Grimm-Schule – Der weltbeste Trommler – op-marburg.de