Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Betrieb eingeschränkt

Brüder-Grimm-Schule Marburg Betrieb eingeschränkt

Im Schwimmbad Marburg-Wehrda haben sich am Boden des Beckens Fliesen gelockert.

Voriger Artikel
Verteilen statt vernichten
Nächster Artikel
Toller Sport: Rugby

Im Hallenbad in Wehrda finden neben dem Schulschwimmen und Vereinsschwimmen auch Kurse im Bereich Rehabilitation und Wassergymnastik/Aquajogging statt.

Quelle: Rolf Klinge

Wehrda. Schwimmen ist noch möglich, jedoch ist ein Teil des Beckens gesperrt. Die 25-Meter-Bahn steht nicht mehr für das Schwimmtraining zur Verfügung. Einige Schwimmgruppen weichen deshalb ins Aquamar aus. Warum die Fliesen locker sind, ist unklar.

Das Problem kam überraschend, da erst vor rund vier Jahren eine große Sanierung durchgeführt worden war. Drei Millionen Euro wurden für die Sanierung und die Energiesparmaßnahmen des Hallenbades ausgegeben. Wann die Reparatur durchgeführt wird und wer die Kosten dafür übernimmt, ist ebenfalls noch unklar.

von Carla Combecher, Klasse 4a, Brüder-Grimm-Schule Marburg

  • Nachtrag:  Die umfangreichen Reparaturarbeiten wurden inzwischen abgeschlossen. Das Schwimmerbecken im Hallenbad Wehrda wurde am 23. April für den öffentlichen Badebetrieb wieder freigegeben.
Voriger Artikel
Nächster Artikel