Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gesamtschule Ebsdorfer Grund

Am liebsten „zocken“

Unsere Schülerreporter haben bei den Fünftklässlern der Gesamtschule Ebsdorfer Grund eine Umfrage zur Handynutzung gemacht.
In der Grafik wird deutlich, welche sozialen Netzwerke bei den Fünftklässlern besonders beliebt sind. (Grafik: Emmi Kobienia und Hannah Scheld)

In der Grafik wird deutlich, welche sozialen Netzwerke bei den Fünftklässlern besonders beliebt sind.

© Emmi Kobienia und Hannah Scheld

Im Rahmen des Zeitungsprojekts "Schüler schreiben für die OP" haben wir eine Umfrage zum Thema Handynutzung mit 68 Schülern und Schülerinnen der 5. Klassen unserer Schule gemacht. Die Schüler und Schülerinnen hatten ein Alter von 10 bis 12 Jahren. Es stellte sich heraus, dass 92 Prozent der Schüler schon ein Handy besitzen und nur 8 Prozent keins. Das entsprach auch weitgehend unserer Erwartung.

Bei unsere zweiten Frage konnten die Schüler mehrere Antworten ankreuzen: Soziale Netzwerke, Spiele oder Internet. Es kam heraus, dass die meisten Schüler, 67 Prozent, am liebsten Spiele spielen, 50 Prozent benutzen das Internet und 33 Prozent auch soziale Netzwerke.

Außerdem haben wir die Schüler gefragt, welche sozialen Netzwerke sie nutzen. Wir waren überrascht, dass so viele 10 bis 12-Jährige die sozialen Netzwerke schon so intensiv nutzen. Dabei haben die meisten dieser Dienste, mit Ausnahme von SnapChat, eine Altersempfehlung ab 12 Jahren. Twitter wird sogar erst ab 18 Jahren empfohlen. Allerdings hatten wir bei WhatsApp mit diesen Zahlen gerechnet, da es heute für viele fast unverzichtbar scheint. Viele Kinder, die WhatsApp nicht nutzen, stehen oft nicht auf dem neuesten Stand und werden teilweise auch ausgeschlossen.

von Emmi Kobienia und Hannah Scheld, Klasse 8G1, Gesamtschule Ebsdorfer Grund


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schüler-Artikel

Schüler lesen die OP 2016







  • Sie befinden sich hier: Gesamtschule Ebsdorfer Grund – Am liebsten „zocken“ – op-marburg.de