Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gymnasium Philippinum

Skifahren lernen - in acht Tagen

Das Gymnasium Philippinum fährt jedes Jahr aufs Neue mit den 8. Klassen auf Skifreizeit nach Südtirol und es ist immer wieder ein großes Erlebnis.

Das Skigebiet im Valsertal in Südtirol war für acht Tage das Zuhause der 8. Klassen des Gymnasium Philippinum.

© Thommy Weiss / pixelio.de

Marburg/Südtirol. In der Pension Gatterer in Vals waren die 8. Klassen des Gymnasium Philippinum für acht Tage zuhause. Die Zimmer waren gemütlich und das Essen sehr gut. Am ersten Tag wurden die Koffer ausgepackt und die Skie, Skischuhe und Helme im Laden „Skirental“ geliehen. Anschließend ging es zum Rodeln, um die von der zwölfstündigen Fahrt im Bus noch müden Knochen wieder fit zu bekommen.

Abends fielen die Schüler und Schülerinnen in den geräumigen Zimmern schnell in einen tiefen Schlaf. Gut erholt und voller Vorfreude wurden die Schüler mit jeweils einem Sportlehrer zum Skifahren geschickt. Es gab unterschiedliche Gruppen für Anfänger und schon fortgeschrittene Skischüler und Schülerinnen. Die Gruppen waren schon im Vorfeld festgelegt worden.

Bremsen und lenken muss erst gelernt werden

Die Anfänger hatten anfangs Probleme, da das Geradeausfahren nicht ganz so leicht war, wie es aussah oder man es sich vorgestellt hatte. Auch das Kurvenfahren klappte nicht so, wie die Anfänger es sich erhofft hatten. Zumeist wollten die Ski nicht in die Richtung, in die die Schüler wollten, was zu einigen Ausrutschern, glimpflichen Stürzen oder ähnlichen Missgeschicken führte.

Auch das Bremsen stellte die Anfänger vor Herausforderungen. Doch durch die hervorragenden Sportlehrer war das bald kein Problem mehr und die Schüler und Schülerinnen wurden besser und besser. Die raschen Fortschritte erstaunten alle. An einem Nachmittag der achttägigen Freizeit gab es auch die Möglichkeit, Langlauf auszuprobieren. Dieses Angebot wurde rege angenommen.

Das Abendprogramm ließ keine Wünsche offen. Es gab Aktivitäten wie Schlittschuhlaufen, Nachtrodeln, Nachtwanderung und einen Discobesuch. Bei einem solchen Programm war natürlich immer gute Stimmung angesagt. Am Ende der Skifreizeit konnte so ziemlich jeder von sich behaupten, dass er gut Ski- oder Snowboardfahren gelernt hatte, oder bestehende Kenntnisse vertieft und ausgebaut hatte. Leider ging die Fahrt viel zu schnell zu Ende.

von den Schülern des Gymnasium Philippinum, 8. Klassen


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schülerartikel




  • Sie befinden sich hier: Gymnasium Philippinum – Skifahren lernen - in acht Tagen – op-marburg.de