Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Elisabethschule

Parksituation der Marburger Innenstadt

Eine Umfrage unter zufällig ausgewählten Passanten in der Oberstadt zum Thema "Parksituation in der Innenstadt" führte zu interessanten Ergebnissen.

Kostenlose Parkplätze sind rar, da muss schon mal das teuere Parkhaus her.

© Björn Wisker

Marburg. Nach Aussage der Stadt gibt es rund 3300 Parkplätze im öffentlichen Verkehrsraum und rund 2100 in Parkhäusern. Am stärksten werden die Parkplätze in zentraler Lage genutzt. Die Belegungszahlen der Parkplätze zeigen, dass zu fast allen Zeiten noch freie Kapazitäten vorhanden sind. Sehen das die Autofahrer genauso?

Laut Äußerungen sämtlicher befragter Personen gibt es wohl doch viele Unterschiede gegenüber dem Parken und der Erreichbarkeit der Innenstadt. Eine Frau mittleren Alters, die eine lange Anreise hatte, erzählt, sie parke im City-Parkhaus und laufe von dort aus in die Oberstadt. Außerdem bevorzuge sie generell Parkhäuser.

Lage wird unterschiedlich bewertet

Das sieht auch eine ältere Frau aus Cölbe so. Sie parke ebenfalls im City-Parkhaus. Die beiden Studenten Melanie Fey (23) und Thorben Meier (24) bewegen sich mit dem Auto, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Zug oder Bus fort, da sie nicht direkt aus Marburg kommen. Sie parken, wenn nötig, am Parkplatz an der Autobahn nahe des Schwimmbades, wie viele andere auch. Dort gibt es keine Gebühren. Das spricht für diesen Parkplatz, trotz des etwas außerhalb liegenden Standortes.

Ein 50-jähriger Mann vom Land kommt sehr gut mit der Parksituation zurecht. "Ich parke immer im Ahrens Parkhaus und finde dort auch immer einen Platz", sagt er. Die Kosten des Parkens werden unterschiedlich bewertet. Die befragten Studenten oder Auszubildenden finden die Parkplatzgebühren von 0,30 Euro bis 0,80 Euro pro 30 Minuten zu hoch. Die Älteren jedoch finden sie meist in Ordnung.

Neue Parkplätze geplant

Wie sieht die Stadt die zukünftige Erweiterung der Parkmöglichkeiten? Auf unsere Nachfrage erklärt die Marburger Verkehrsbehörde: "Derzeit bestehen Überlegungen, an der Universitätsbibliothek in der Wilhelm-Röpke Straße, auf dem Parkplatz 'Altes Gaswerk', in der Straße Afföllerwiesen, in der Universitätsstraße gegenüber der Sparkasse und am Parkhaus Oberstadt im Pilgrimstein zusätzliche Parkmöglichkeiten zu schaffen."

von Stefanie Fey und Pauline Hayo, Klasse 8e, Elisabethschule Marburg


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schülerartikel




  • Sie befinden sich hier: Elisabethschule – Parksituation der Marburger Innenstadt – op-marburg.de