Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Mittelpunktschule Wohratal

Einsatzbereit bei der Feuerwehr

Dienstagabends um 18 Uhr treffen sich die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Burgholz zu Übungen oder Unterricht im Unterrichtsraum im dorfeigenen Gerätehaus. Die Feuerwehr hat ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser und ein Mannschaftstransportwagen, kurz TSFW und MTW genannt.
Die Jugendfeuerwehr Bracht hält sich einsatzbereit.

Die Jugendfeuerwehr Bracht hält sich einsatzbereit.

© privat

Burgholz. Die Jugendfeuerwehr wurde am 7. Mai 1971 gegründet. Sie besteht also schon seit 44 Jahren. Die Jugendwarte sind Sahra Sieler und David Kase.

Die Jugendlichen können ab zehn Jahren der Jugendfeuerwehr beitreten. Die Burgholzer Jugendfeuerwehr tritt auch bei Wettkämpfen an. Dabei werden Einsätze nachgestellt. Um zu üben, sind die Jugendlichen etwa zum Hunburgturm in Burgholz gefahren und haben alles wie in einem richtigen Einsatz aufgebaut.

Sie haben den Unterfluorhydranten aufgestellt und mit der Tragkraftspritze verbunden. Der Maschinist hat diese mit dem Schlauch an den Verteiler verbunden und auf den Befehl die Druckleitung aufgedreht. Wassertrupp und Schlauchtrupp haben dann so getan, als würden sie ein Feuer löschen.

Den Jugendlichen machen solche Übungen sehr viel Spaß,weil sie die richtigen Feuerwehrwerkzeuge benutzen dürfen und sie im Team arbeiten, in dem jeder eine wichtige Rolle übernimmt.

Die Jugendfeuerwehr besteht aber nicht nur aus Üben und Lernen. Es gibt auch Freizeitaktivitäten wie Zeltlager, Schwimmbadbesuche und Schlittschuhfahren.

von Mark Stahl, 6a, Mittelpunktschule Wohratal


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schülerartikel




  • Sie befinden sich hier: Mittelpunktschule Wohratal – Einsatzbereit bei der Feuerwehr – op-marburg.de