Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Freie Waldorfschule

Die besondere Erfolgsgeschichte einer Internetplattform

Die Internetplattform Youtube wurde heuer zehn Jahre alt. Laleh Irandoosti befasst sich mit dem Phänomen Youtube.

Der Screenshot zeigt ein Youtube-Video aus Marburg.

© Archiv

Die nun schon seit zehn Jahren existierende Videoplattform YouTube wird immer präsenter. Ein Großteil der heutigen Jugend verbringt mehr Zeit mit dem Schauen der Video-Clips als damit, TV-Serien oder ähnliches zu schauen.

Man kann auf YouTube so gut wie alles finden: von Musik über verschiedenste Tutorials, Comedy-Kurzfilme bis hin zu Videoblogs und all das ohne Zeitangaben eines Senders.

Es gibt viele Leute, die regelmäßig ihre Videos ins Netz stellen. Täglich bekommen sie Tausende von Aufrufen auf ihre Videos und Hunderte neuer Abonnenten. Viele der so genannten „Youtuber“ drehen ihre Videos als Teilzeitjob und machen nebenbei noch eine Ausbildung, studieren, haben einen anderen Job oder machen sogar noch die schulische Ausbildung.

300 Stunden Videomaterial werden pro Minute hochgeladen

Doch andere drehen die Filme auch als Vollzeitjob, da es auch nicht wenig Zeit in Anspruch nimmt, jeden Tag ein oder mehrere Videos zu poduzieren, zu schneiden und hochzuladen. Das Thema von YouTube ist „Broadcast yourself“, das heißt, jeder darf hochladen, was er will, was ihm Spaß macht, um andere Leute daran Teil haben zu lassen.

Pro Minute werden ca. 300 Stunden Videomaterial hochgeladen und die Anzahl der Stunden, die Nutzer jeden Monat auf YouTube ansehen, steigt jährlich um 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das, was an YouTube so fasziniert, ist nicht nur das zeitlose Gucken der Video-Clips, sondern auch das direkte Interagieren zwischen den Zuschauern (der Community) und dem Künstler.

Kommentieren, kritisieren, teilen

Mit der Kommentarfunktion haben die Zuschauer die Möglichkeit, den Künstlern direkte Verbesserungsvorschläge, Ideen und konstruktive Kritik zu geben. Über weitere Social Media Networks, wie Facebook, Twitter und Instagram, halten sie ihre Zuschauer auch immer weiter auf dem Laufenden.

YouTube wurde am 15. Februar 2005 gegründet und wurde schon anderthalb Jahre später, am 09. Oktober 2006, von Google für 1,31 Milliarden Euro übernommen.

Laleh Irandoosti, 9. Klasse, Freie Waldorfschule Marburg


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schülerartikel




  • Sie befinden sich hier: Freie Waldorfschule – Die besondere Erfolgsgeschichte einer Internetplattform – op-marburg.de