Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wollenbergschule Wetter

Die Knochenjägerin ermittelt

Von der amerikanische Krimiserie "Bones - die Knochenjägerin" wurden bereits zehn Staffeln gedreht. In Deutschland waren bislang neun davon zu sehen.
Emily Deschanel spielt die Anthropologin der Forensik Dr. Temperance Brennan in der US-Serie "Bones".

Emily Deschanel spielt die Anthropologin der Forensik Dr. Temperance Brennan in der US-Serie "Bones".

© Nina Prommer

Wetter. In der Serie geht es um Dr. Temperance "Bones" Brennan - eine Anthropologin der Forensik und eine hochintelligente und komplizierte Person. Die Hauptdarsteller sind Emily Deschanel als Dr. Temperance Brennan und David Boreanaz als Seely Booth.

Als Anthropologin der Forensik kann Bones anhand biologischer Merkmale von Skeletten Menschen identifizieren. Ihre komplizierte Person zeigt sich darin, dass sie sehr schwer die Gefühle von Menschen einschätzen kann und sie dadurch oft sehr kalt auf andere Menschen wirkt. Sie lernt Seely Booth kennen, einen FBI Agenten, der für ungeklärte und schwierige Mordfälle zuständig ist. Er ist das komplette Gegenteil von Bones. Sie ist die kalte, unnahbare, besserwisserische Wissenschaftlerin, Booth dagegen der gerechte, einfühlsame, beschützerische FBI Agent.

Während die beiden scheinbar unlösbaren Mordfälle bearbeiten, führen ihre unterschiedlichen Charaktere immer wieder zu kleineren Zankereien. Natürlich lösen sie die Mordfälle nicht allein. Sie haben Hilfe von Angela Montenegro (gespielt von Michaela Colin), die den Mordopfern wieder ein Gesicht gibt, selbst wenn von diesen nur geringe Überreste gefunden werden. Sie fertigt außerdem Videos über mögliche Tathergänge an. Dr. Jack Hodgins (T.J. Thyne) beschäftigt sich mit den Käfern, Würmern, Insekten und mit Partikeln, die bei den Leichen gefunden werden. Er kann damit herausfinden, wo jemand ermordet wurde.

Dann gibt es noch Dr. Camille Seroyan (Tamara Taylor), die Vorgesetzte des Teams. Sie untersucht die Organe nach mögliche Krankheiten oder Giften. Der Psychologe Dr. Lance Sweets (John Francis Daley) ermittelt an Hand von Spuren und Gegenständen die mögliche Mordtechnik. Er erstellt ein Täterprofil und verhört auch potenzielle Mörder.

Keine Langeweile

Selbst nach neun Staffeln wird es in der Serie nicht langweilig. Die Produzenten lassen sich immer etwas Neues einfallen. Mal gibt es die Mordfälle, bei denen jemand "aus Versehen" erschossen wurde, mal wird jemand mit einem Füller ermordet oder jemand wird aus Eifersucht umgebracht. Manchmal geht es aber auch in den Folgen um Serienmörder, die dann auf einmal mit Booth und Brennan ein mieses Spiel spielen. Im Großen und Ganzen gibt es meist sehr skurrile Fälle.

Das doch sehr ernste Umfeld, welches durch die Morde und Leichen zustande kommt, wird durch witzige Sprüche und Handlungen aufgelockert. Dr. Temperance Brennan mag es etwa nicht, dass sie von Booth ständig "Bones" genannt wird. In einer Folge hat Dr. Hodgins einem Praktikanten einen Streich gespielt, weil dieser all seinen Freunden erzählt hat, er habe mit Dr. Hodgins Frau Angela geschlafen. Hat er aber nicht. Dr. Hodgins brachte seinen Ärger mit einem Streich zum Ausdruck. Bei dem hat er auf ein Mikroskop schwarze Farbe gestrichen, so dass es abfärbte, wenn man durchschaute. Der hatte danach natürlich schwarze Augenringe.

Wie schon angedeutet wurde, entstanden auch Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren. In der 5. Staffel heiraten etwa Hodgins und Angela. Auch Booth und Bones sind immer mal wieder dabei, eine Beziehung zu entwickeln. Aber sie finden beide, dass sie nicht zu einander passen. Alle anderen sind aber der Meinung, dass sie in einander verliebt seien.

Es ist eine sehr empfehlenswerte Krimiserie. Allerdings ist sie nichts für Leute, die eine Abneigung gegen Blut, Knochen, Verwesung und Mord haben.

von Elisa Köhler, Klasse 8e, Wollenbergschule Wetter


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schülerartikel




  • Sie befinden sich hier: Wollenbergschule Wetter – Die Knochenjägerin ermittelt – op-marburg.de