Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Brüder-Grimm-Schule

430 000 Besucher gingen 2014 ins Cineplex

Hannah Pech interessierte sich für das Cineplex in Marburg und berichtet, was sie darüber herausgefunden hat.

Das Cineplex in Marburg bei Nacht.

© Thorsten Richter

Cineplex ist eine Unternehmensgruppe, wie zum Beispiel REWE, die es nicht nur einmal, sondern öfters in Deutschland gibt.

Das Cineplex in Marburg wurde am 23. November 2000 eröffnet. Die Geschäftsführer heißen Gerhard und Marion Closmann. Familie Closmann hat vorher schon das Rex betrieben, das es heute nicht mehr gibt. Das Cineplex in Marburg befindet sich beim Gerhart-Jahn-Platz 7. Im Kino arbeiten viele Menschen. Einige verkaufen Kinokarten an der Kasse. Andere verkaufen Popkorn und Getränke.

Es gibt Leute, die kontrollieren die Kinokarten bevor man in den Kinosaal gehen kann. Der Filmvorführer spielt den Film ab. Nach jedem Film wird der Kinosaal von Putzfrauen gesäubert. Es gibt sieben Kinosäle im Cineplex und vier im Capitol. Das Cineplex hat 1708 Sitzplätze, das Capitol 504. Im Jahr 2014 hatte das Cineplex ungefähr 430 000 Besucher. Es gibt verschiedene Filme für große und kleine Leute. Das Kinder- und Jugendfilmprogramm ist ein wichtiger Schwerpunkt.

Es gibt ein eigenes Kinder- und Jugendfilmfestival im Oktober, das "Final cut" heißt. Außerdem gibt es einen Kinderclub. Das Cineplex wird seit vielen Jahren für sein gutes Kinder- und Jugendfilmprogramm vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien ausgezeichnet.

von Hannah Pech, Klasse 4b, Brüder-Grimm-Schule


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Meistgelesene Schülerartikel




  • Sie befinden sich hier: Brüder-Grimm-Schule – 430 000 Besucher gingen 2014 ins Cineplex – op-marburg.de