Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Motorblock fliegt über die Fahrbahn

Unfall Motorblock fliegt über die Fahrbahn

Bei einem Unfall in der Nacht zum Pfingstsonntag erlitt eine 21 Jahre alte Frau schwere Verletzungen. Ein weiterer 22-jähriger Beteiligter kam mit einem Schock davon.

Voriger Artikel
Paten und Wohnungen gesucht

Der Audi der 21-Jährigen wurde bei dem Unfall auf der Niederkleiner Straße schwer beschädigt. Foto: Feuerwehr Stadtallendorf

Stadtallendorf. Bei der heftigen Kollision flogen Trümmerteile in ein Schaufenster. Die 21-Jährige war um 1.20 Uhr mit ihrem ­Audi A3, aus Richtung Schulstraße kommend, auf der Gustav-Freytag-Straße in Richtung Niederkleiner Straße unterwegs. Beim Einbiegen auf die Niederkleiner Straße übersah die junge Frau einen aus Richtung Stadtmitte kommenden 22-jährigen Fahrer eines Audi A5.

Nach dem heftigen Zusammenstoß kamen die beiden Fahrzeuge erst zirka 50 Meter weiter zum Stillstand. Durch die Wucht der Kollision wurde ­zudem der Motorblock des ­Audi A3 sowie weitere Teile aus dem Motorraum herausgerissen. Trümmer flogen auch in das Schaufenster eines angrenzenden Gebäudes. Ein Rettungswagen brachte die 21 Jahre alte Fahrerin des Audi A3 mit schweren Verletzungen in die Uni-­Klinik. Der Fahrer des A5 erlitt einen Schock. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 25000 Euro.

Die Feuerwehr Stadtallendorf-Mitte war ebenfalls mehrere Stunden im Einsatz. Zunächst hatten Anrufer berichtet, einer der Unfallbeteiligten sei in seinem Wagen eingeklemmt. Dies war jedoch nicht der Fall. Feuerwehrleute halfen beim Wegräumen der Trümmer und sicherten die Unfallstelle. Außerdem mussten größere Mengen ausgelaufener Betriebsstoffe abgestreut und beseitigt werden. Außerdem wurde der Abschleppdienst beim Bergen der schwer beschädigten Autos unterstützt.

Zeugen, die sich bisher nicht gemeldet haben, setzen sich bitte mit der Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428/93050, in Verbindung.

Voriger Artikel
Mehr aus Schüler lesen die OP 2014
Wetter
Hannover
Wetter Icon
13/16°C

Robert Johnson (links) von den Marburg Mercenaries erwehrt sich der Attacke von Junior Nkembi, dem Wide Reeceiver der Schwäbisch Hall Unicorns. Foto: Melanie Schneider German Football League

„Söldner“ haben Audienz bei den „Grafen“

Nach der unnötig hohen 17:50-Auftaktpleite 
gegen das Topteam Schwäbisch Hall gastieren die „Mercs“ bei einem Team, das seine letzte ­Niederlage im Jahr 2015 erlitt. mehr