Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Das bietet OP mobil

Features Das bietet OP mobil

Die neue iPhone-App der Oberhessischen Presse bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, Informationen darzustellen. Der Schwerpunkt liegt dabei wie auch in der gedruckten OP und bei www.op-marburg.de auf den lokalen Nachrichten. Seit dem 19. Juli gibt es das erste Update.

Voriger Artikel
Kurzanleitung zur iPhone-App
Nächster Artikel
Alles drin wie gedruckt und doch digital

Die App "OP mobil" hat die vier Sparten "News", "Videos", "Audio" und "myheimat":

Unter "News" finden Sie die aktuellen Top-Meldungen aus Marburg und der Region, aus Sport, Wirtschaft und Kultur.

Sie können mit OP mobil alle Videos der OP ansehen. Die Rubrik "Videos" bietet auf den vier Kanälen "Lokales", "Nachrichten", "Sport" und "Top Videos" das Neueste aus der Region im bewegten Bild.

In der Sparte "Audio" finden Sie aktuelle Podcasts der OP, zum Beispiel die Fußball-Kolumne "Meine Eintracht" des OP-Redakteurs Hartmut Berge, das OP-Geräuschequiz "Oberhessensound" oder die Audiobeiträge zur Dialektserie "Mir schwätze Platt".

Und über "myheimat" gelangen Sie direkt zum Mitmachportal der Oberhessischen Presse, in dem Sie eigene Beiträge veröffentlichen können.

Das erste Update der App geht auf Anregungen von Usern ein. So können Artikel jetzt in zwei unterschiedlichen Schriftgrößen dargestellt werden, die Audiobeiträge sind mit einer Navigationsleiste versehen worden, und die Darstellung von Bildern und Artikeln ist weiter verbessert worden. Die App kann über iTunes oder den App-Store aktualisiert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
So wird's gemacht

Wer die neuesten Nachrichten der OP unterwegs lesen und anschauen will, kann die iPhone-App ganz unter iTunes oder direkt im AppStore auf dem iPhone herunterladen.

mehr