Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Voll daneben!

Standpunkt Voll daneben!

Radfahrer-Demo auf der Autobahn? Nicht witzig, sondern unüberlegt!

Marburg. Ja, die Stadtautobahn zerteilt seit 40 Jahren Marburg in zwei Stücke. Ja, sie sorgt für Lärm und Gestank. Immer wieder ist die B3 deswegen Gegenstand ernsthafter Diskussionen in der Kommunalpolitik, was zu tun ist - vom Flüsterasphalt bis zur Eintunnelung reichen die Vorschläge. Ja, die Stadtautobahn ist ein wichtiger innerstädtischer Verteiler geworden - ohne sie könnten keine täglich 40000 Autos durch die Stadt geleitet werden. Man mag das ignorieren, und man hat dann gottseidank das Recht, gegen die Stadtautobahn als Quelle allen Übels zu demonstrieren. Dies auf der Stadtautobahn tun zu wollen, ist witzig - ungefähr so witzig wie ein Klingelstreich pubertierender Halbstarker. Insofern bleibt nur zu hoffen, dass der Verwaltungsgerichtshof im Falle einer Beschwerde bei der Linie der Gießener Richter bleibt. Wenn nicht, könnten Radfahrer und alle anderen Menschen am Freitag schon einmal besichtigen, was passiert, wenn die Stadtautobahn als Verkehrsachse ausfiele: Tausende zusätzliche Autos in der Innenstadt, unendliche Staus, zusätzlich Lärm und Gestank und - am schlimmsten - weniger Verkehrsraum und zusätzliche gefahren für die schwächsten Verkehrsteilnehmer, nämlich Fußgänger und Radfahrer, wären die Folge. Wirklich sehr witzig!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales