Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gerührte Siegerin, schlechter Verlierer

Standpunkt Gerührte Siegerin, schlechter Verlierer

So ein Wahlabend ist eine hochemotionale Angelegenheit. Vor allem für die Kandidaten selbst und für ihre engsten Unterstützer. Bei der Wahlparty zur Landratswahl im Kreishaus gab es zwei gefühlsgeladene Augenblicke, die herausragten.

SPD-Kandidatin und Etappensiegerin Kirsten Fründt nennt an erster Stelle ihrer wichtigsten Förderer die Familie - fast kommen ihr dabei die Tränen der Rührung. Und ganz souverän erklärt sie, daran müssten die Menschen sich bei ihr gewöhnen, sie sei immer so nah am Wasser gebaut. Das kommt an: Da steht eine Frau auf der Bühne, die nahbar ist und die ihre Freude mit anderen teilt.

Auch ein anderer teilte an diesem Abend deutlich mit, was gerade in ihm vorgeht - und in diesem Falle wäre ein wenig Zurückhaltung die bessere Wahl gewesen. Die lauten Buh-Rufe, die Karsten McGovern erntete, waren nichts anderes als eine angemessene Reaktion des Publikums. Seine Wahlempfehlung für die Stichwahl zugunsten Zachows erweckte den Eindruck eines kläglichen Versuchs, noch am Tag der für ihn verlorenen Wahl seine Position als Erster Kreisbeigeordneter im gewohnten CDU-Grüne-Gefüge zu stärken. Mit seinen Seitenhieben in Richtung SPD setzte McGovern noch einen drauf - und machte mit seinen abwertenden Kommentaren zum zurückgetretenen SPD-Landratskandidaten Michael Richter-Plettenberg endgültig den Eindruck eines schlechten Verlierers komplett. Die Grünen werden sich nun nicht nur mit McGoverns Wahlniederlage zu befassen haben, sondern auch mit dessen Zukunft als Erster Kreisbeigeordneter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erster Kreisbeigeordneter
CDU-Kreistagsabgeordneter Tobias Meyer aus Breidenbach wäre auch interessiert am Amt des Ersten Kreisbeigeordneten – doch will er sich in keine "parteiinterne Schlacht" begeben.

In der CDU wird man nicht müde, zu betonen, dass die Personalentscheidung zum Schluss kommt. Doch laufen in der Partei die Gespräche darüber, wer den amtierenden Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern beerben könnte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Lokales