Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wenig Neues

Länderspiel gegen Ecuador Wenig Neues

Über Sinn und Zweck der USA-Reise der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zum Saisonabschluss ist im Vorfeld viel diskutiert worden. Stimmen aber unterm Strich die Ergebnisse, dann hat Bundestrainer Joachim Löw alles richtig gemacht.

Marburg. Teil eins der Rechnung ist gegen Ecuador aufgegangen. Teil zwei folgt am Sonntag gegen Klinsmanns US-Boys. Was der Bundestrainer aber letztlich wirklich an Erkenntnissen aus den beiden Spielen mitnehmen kann, steht auf einem anderen Blatt. Denn das Team, das sich derzeit in Übersee präsentiert, wird in dieser Zusammensetzung mit großer Wahrscheinlichkeit nie mehr auf dem Platz stehen. Immerhin: Lukas Podolski scheint wieder im Kommen, Lars Bender genoss seine Freiheiten und schoss zwei blitzsaubere Tore, und Marcell Jansen hat den Anschluss wieder geschafft. Außer Sydney Sam und Max Kruse aber drängte sich von den Neuen keiner auf. Davon konnte man auch vorher ausgehen.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf