Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Wachablösung

Einwurf Wachablösung

In den vergangenen neun Jahren ist der THW Kiel achtmal Deutscher Handball-Meister geworden. Nur im Jahr 2011 schnappte der HSV Hamburg den "Zebras" den Titel weg.

Marburg. Im Jahr danach schlugen die Kieler allerdings umso beeindruckender zurück - mit der unglaublichen Ausbeute von 68:0 Punkten ließ das Team aus Schleswig-Holstein keinen Zweifel daran, dass der zweite Platz nur ein einmaliger Ausrutscher war.

Angesichts dieser Dominanz, um die die Kieler selbst die erfolgsverwöhnten Fußball-Bayern beneiden, ist es logisch, dass die Konkurrenz nach einer Wachablösung lechzt. Schließlich gingen die Zuschauerzahlen in der Bundesliga in den vergangenen Jahren leicht nach unten, was auch an der Langeweile liegen könnte, die ein solcher Abonnement-Meister verbreitet. Die Chancen scheinen gut zu stehen, dass die Rivalen aufgeholt haben und sich auf Augenhöhe bewegen. Das zeigte nicht zuletzt die SG Flensburg-Handewitt mit dem Gewinn des Supercups. In diesem Sinne: Auf eine spannende Handball-Saison!

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf