Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Verhältnisse neu ordnen

Einwurf Verhältnisse neu ordnen

Italien und Spanien waren in den vergangenen Jahren bei Welt- und Europameisterschaften die Angstgegner der DFB-Auswahl. Auf Vereinsebene können die deutschen Top-Teams die Verhältnisse nun neu ordnen.

Marburg. Den Anfang machte gestern Abend Borussia Dortmund - mit dem Kraftakt gegen den FC Málaga. Heute kann der FC Bayern gegen das italienische Aushängeschild Juventus Turin nachlegen. Im Halbfinale - oder je nach Auslosung erst im Endspiel - warten dann Real Madrid und wahrscheinlich der FC Barcelona. Eine perfekte Gelegenheit, den spanischen Fluch zu brechen. Damit schlotternde Knie bei der WM 2014 endlich der Vergangenheit angehören.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf