Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Theater, Theater

Einwurf Theater, Theater

Fußball gegen Kunst: Angesichts des Champions-League-Finals zwischen Borussia Dortmund und Bayern München haben viele Kulturschaffende kapituliert.

Marburg. Im Münchner Volkstheater sollte am Samstag das Stück „Roberto Zucco“ gegeben werden. Abgesagt. „Wegen der übermächtigen Konkurrenzveranstaltung im Wembleystadion“, wie es auf der Homepage des Theaters heißt. Gegen das Königsklassen-Finale haben die Kulturschaffenden in der bayerischen Landeshauptstadt keine Chance, wie sie einsehen mussten. Und auch in Euskirchen hat Ruhrgebiets-Comedystar Herbert Knebel seinen Auftritt abgesagt, weil er sich lieber den Auftritt seines Lieblingsvereins Borussia Dortmund ansehen will. Wobei: Auch in London darf man ja auf Kunst hoffen, die ganz große Fußballkunst sogar. Außerdem geht es um eine Frage, die schon Shakespeare umtrieb: Sein oder Nichtsein? Champions-League-Sieger nämlich. Geklärt wird diese Frage in einem mindestens 90-minütigen Drama in zwei Akten. Vielleicht auch mehr, das 22-köpfige Ensemble entscheidet selbst über eine mögliche Verlängerung. Was auf jeden Fall in Wembley geboten wird: ganz großes Theater.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf