Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schuss vor den Bug

Fußball-Nationalelf Schuss vor den Bug

Man soll Testspiele nicht überbewerten, aber das 2:4 in der WM-Final-Revanche gegen Argentinien war für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft doch schon ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit.

Marburg. Denn 52 Tage nach dem Gewinn des Titels in Brasilien offenbarte das neuformierte Team von Bundestrainer Joachim Löw doch eklatante Schwächen. in der Abwehr stimmte es vorne und hinten nicht, entpuppte sich der vermeintliche Talentschuppen bisweilen gegen die abgezockten Gauchos eher wie eine naive Jugendmannschaft. Und auch in Mittelfeld und Angriff klappte ohne einen „Leitwolf“, der auch in brenzligen Situationen kühlen Kopf und Übersicht behält, trotz einiger guter Ansätze nicht allzu viel. Gegen Schottland zum Auftakt der EM-Qualifikation könnte eine ähnliche Vorstellung zu wenig sein. Viele Alternativen hat Löw nicht. Deshalb muss sich die Einstellung aller ganz schnell ändern.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf