Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Schlechter Stil

Fußball Schlechter Stil

RTL frohlockt: Fast elf Millionen Zuschauer wollten am Sonntag den Auftakt der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Schottland live erleben. Die Betonung liegt auf "live".

Marburg. Denn als sich Bundestrainer Joachim Löw überraschend schnell nach dem 2:1-Erfolg seines Teams den Fragen von Moderator Florian König und dem Experten Jens Lehmann stellte, erlebten die Zuschauer nichtsahnend eine halbe Mogelpackung. Denn nur der erste Teil des Gesprächs war wirklich live. Dann schaltete der Sender noch vor 23 Uhr einen sechsminütigen Werbeblock, ehe das Dreiergespräch im Studio seine vermeintliche Fortsetzung fand. Was die Zuschauer nicht wussten: RTL hatte diese Sequenz aufgezeichnet, um den Bundestrainer „nicht länger warten zu lassen“. Das mag ja höflich gegenüber dem Bundestrainer gewesen sein, den Zuschauern hätte man das ehrlicherweise aber auch mitteilen können. Werbung ist schließlich nicht alles.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf