Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schießbude droht

Fußball-Premiere in Gibraltar Schießbude droht

Das kleine Gibraltar hat seine Länderspiel-Premiere auf heimischem Boden verloren.

Marburg. Das ist an für sich eigentlich nichts Außergewöhnliches, schließlich macht das Team von Trainer Allen Bula die ersten Gehversuche auf internationalem Parkett, seitdem es als 54. Mitglied der Europäischen Fußball-Union angeschlossen ist. Auch dass die Heimspiel-Premiere ausgerechnet gegen die Färöer-Inseln mit 1:4 verlorenging, lässt sich sicherlich für die Gastgeber verschmerzen. Angst und Bange muss ihnen aber werden, wenn sie an die bevorstehenden Spiele der EM-Qualifikation denken. Dann geht es schließlich auch gegen das deutsche Team, und da dürfte es weit öfter im Kasten Gibraltars klingeln. Die Frage bleibt, ob sich die Uefa einen Gefallen tut, wenn sie Neulinge gleich ins kalte Wasser einer solchen Qualifikation wirft. Denn Gibraltar droht das Schicksal der neuen Schießbude Europas. Und das kann dort und in Zürich keiner wollen.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf