Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Obelix hatte Recht

Einwurf Obelix hatte Recht

Die populärste Sportart der Welt hat ihre Anhänger (und deren Terminplanung) fest im Griff. Denn der Fußball rollt eigentlich immer.

Marburg. Bundesliga von Freitag bis Sonntag. Montag zur besten Sendezeit steigt das Zweitliga-Topspiel. Dienstag und Mittwoch messen sich die Topteams in der Champions League, Donnerstag ist die zweite Garde in der Europa League dran. Und danach ist ja zum Glück schon wieder Freitag. In der Sommerpause gibt es alle zwei Jahre wahlweise entweder WM oder EM. Damit dem Fan (und Konsumenten) nicht langweilig wird, erfindet der Weltverband Fifa für die anderen Jahre irgendwelche Turniere, den Konföderationen-Pokal zum Beispiel. Bedeutungslos zwar, aber es läuft im Fernsehen. Und wenn dort 22 Spieler, grüner Rasen und ein Ball zu sehen sind, wird auch geguckt.

Immerhin ist in der Winterpause Ruhe. Nun gut, hoffnungslose Fußballjunkies können sich den Januar über ihre Dosis beim Afrika- und Asien-Cup oder Hallenturnieren holen.

Aber wenigstens von Weihnachten bis Neujahr ist die ganze Welt fußballfreie Zone. Die ganze Welt? Nein! Eine Insel im Nordatlantik hört nicht auf, dem Leder nachzujagen. In England rollt der Ball zu Weihnachten, zwischen den Jahren und sogar Neujahr. Ich halte es da mit Obelix: Die spinnen, die Briten!

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf