Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Nachbarschaft

Einwurf Nachbarschaft

AfD-Vize Alexander Gauland findet also Jerome Boateng als Fußballer klasse, hätte ihn aber nicht gerne als Nachbarn. Abgesehen davon, dass ich mich schleunigst nach einer neuen Bleibe umschauen würde, lebte ich neben Alexander Gauland, verhält es sich bei mir genau umgekehrt.

Voriger Artikel
Nur ein halber Test
Nächster Artikel
Zerreißprobe

Marburg. Ich würde unglaublich gerne neben jedem von Jogis Jungs wohnen, scheinen sie mir doch alle ganz liebe und nette Kerle zu sein. Allerdings bin ich der Meinung, dass eine Reihe von ihnen lieber nicht bei der EM in Frankreich Fußball spielen sollten. So würde ich ohne mit der Wimper zu zucken für die Dauer eines Urlaubs dem gewissenhaften Sebastian Rudy das Gießen meiner Balkonpflanzen anvertrauen. Ob er sich auf der Außenbahn genauso gut um einen Cristiano Ronaldo oder Antoine Griezmann kümmern kann, bezweifle ich dagegen. Vielleicht hilft mir der brave Julian Brandt beim Schleppen eines Kastens Wasser, sollte es mich mal im Rücken zwicken. Ins Halbfinale wird er die DFB-Elf wohl kaum hieven. Und eine nachbarschaftliche Grillparty mit Lukas Podolski verspricht eine Menge Spaß - auf dem Platz löst „Poldi“ bei mir aber nicht mehr die gleiche Freude aus wie noch bei der „Sommermärchen“-WM. Boateng ist mir dagegen als Nachbar und in der Nationalelf herzlich willkommen.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf