Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Mutige Aufsteiger

Einwurf Mutige Aufsteiger

Die Aufsteiger haben zum Bundesliga-Auftakt so richtig auf sich aufmerksam gemacht.

Marburg. Zwar waren die Gegner nicht gerade Übermannschaften. Aber in Mainz muss man erst einmal gewinnen, wie es der FC Ingolstadt mit einem mutigen Auftritt geschafft hat. Und auch Darmstadts 2:2 gegen Hannover war aller Ehren wert - wobei sich die Lilien sogar noch über zwei verschenkte Zähler ärgern dürften. Die „Kleinen“ zeigten jedenfalls keine Angst vor der großen Aufgabe. Wer die beiden Neulinge ganz oben auf der Liste der potenziellen Absteiger notiert hatte, wird möglicherweise umdenken.

Es könnte anders laufen als bei den krassen Außenseitern der vergangenen Jahre. Die SpVgg Greuther Fürth stieg sang- und klanglos ab, Eintracht Braunschweig konnte nicht von der Schwäche der Nürnberger und Hamburger profitieren und der SC Paderborn rutschte nach starkem Start noch ab. Die Ostwestfalen könnten den diesjährigen Aufsteigern als warnendes Beispiel dienen. Gerade gegen Gegner, die in etwa auf Augenhöhe sind, müssen Punkte her, um über die Distanz von 34 Spieltagen über dem Strich zu stehen. Gegen Dortmund (Ingolstadt) und Schalke (Darmstadt) geht es nächste Woche dagegen nur um Bonuspunkte. Aber die machen natürlich besonders viel Spaß.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf