Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Keine Wunderdinge

Basketball-EM Keine Wunderdinge

Der famose Auftakt gegen Frankreich nährte große Hoffnungen, doch inzwischen sind die deutschen Basketballer bei der Europameisterschaft wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet.

Marburg. Denn das, was viele schon im Vorfeld der Titelkämpfe befürchtet hatten, ist eingetreten. Die blutjunge Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Frank Menz hat (noch) nicht die Konstanz, um bei einem beinharten Turnier mit drei Spielen in gerade einmal 65 Stunden auf einem hohen Level zu spielen. Nun helfen möglicherweise auch zwei Siege gegen Großbritannien und Israel nicht mehr, um in die Zwischenrunde einzuziehen. Nach dem furiosen Auftakt ist das umso bitterer. Aber Wunderdinge dauern länger.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf