Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kaltstarterin

Fußball, Müller-Abschied Kaltstarterin

Es gibt Sportler, die zeichnen sich dadurch aus,. dass sie von der ersten Sekunde an hellwach sind, wenn sie gefordert werden. Zu ihnen gehört die Fußballerin Martina Müller.

Marburg. Es gibt Sportler, die zeichnen sich dadurch aus,. dass sie von der ersten Sekunde an hellwach sind, wenn sie gefordert werden. Zu ihnen gehört die Fußballerin Martina Müller. Die 32-jährige Stürmerin des undesliga-Spitzenreiters VfL Wolfsburg spielt seit 12 Jahren im Team von Bundestrainerin Silvia Neid und bestreitet heute im Test gegen Frankreich ihr 101. und letztes Länderspiel. Das Besondere daran: In 74 ihrer Länderspiele kam Müller als Auswechselspielerin zum Einsatz und brachte es immerhin auf stolze 37 Tore. Für die Bundestrainerin und ihr Team war Martina Müller immer eine Bank. Wenn sie als „Kaltstarterin“ aufs Feld kam, dann kam neuer Schwung in den Angriffsmotor. Heute wird die 32-Jährige einen würdigen Abschied bekommen, von der ersten Minute an. Verdient hat sie das allemal.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf