Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hopp Schwyz

Eishockey-WM Hopp Schwyz

Langsam wird es unheimlich: Die Schweizer Eishockey-Cracks haben sich auch im WM-Viertelfinale nicht stoppen lassen und peilen einen historischen Triumph an.

Marburg. Das 2:1 über Tschechien bedeutete den achten Sieg im achten Spiel - und hievt die Eidgenossen von einem krassen Außenseiter zumindest in die Rolle des Geheimfavoriten auf den Titel. Mit der Euphorie. die das Team von Trainer Sean Simpson an den Tag legt, muss im Halbfinale gegen die USA noch lange nicht Endstation sein. Das Schweizer Erfolgsmärchen zeigt aber auch: Die Weltspitze ist ein ganzes Stück zusammengerückt. Auch der WM-Neunte Deutschland schnupperte gegen die vermeintlich Großen der Eishockey-Welt am Erfolg. Und: Titelkämpfe, die in der Endphase der NHL-Playoffs in Übersee über die Bühne gehen, lassen auch den vermeintlichen „Underdogs“ alle Chancen. Hopp Schwyz!

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf