Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hingeschaut

Einwurf Hingeschaut

Niemand spielt gerne gegen Italien oder Spanien. Deutschland dagegen spielt attraktiv, offensiv - aber erfolglos. Ganz nett eben. So war es bei den letzten Welt- und Europameisterschaften.

Marburg. Doch die Südeuropäer haben beim Turnier in Brasilien ihren Schrecken verloren, während der DFB-Elf inzwischen mehr als nur Anerkennung entgegengebracht wird. Niemand spielt gerne gegen die Deutschen. Auch Brasilien nicht. Die Löw-Mannschaft hat sich diesen Respekt erarbeitet. Nicht der Kombinationsfußball, sondern die gnadenlose Effizienz verbreitet Schrecken. So sehr, dass die Brasilianer gar versuchten, Einspruch gegen die Gelbsperre von Abwehrrecke Thiago Silva einzulegen. Was in Verbindung mit dem Neymar-Schock allerdings bedeuten sollte: Schiedsrichter, schaut genau hin! Hoffentlich ist der mexikanische Unparteiische Rodriguez (richtig, der hatte die Beißattacke von Suárez übersehen!) dem Druck gewachsen. Nichts wäre schlimmer als ein Halbfinale, das durch einen Schiri-Fehler entschieden wird.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf