Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Goldene Zukunft

Einwurf Goldene Zukunft

1990 glänzte die Zukunft ähnlich golden wie nach dem vierten WM-Titelgewinn. Von der Überheblichkeit der damaligen Zeit ist diese deutsche Nationalmannschaft allerdings zum Glück weit entfernt.

Marburg. Franz Beckenbauer ist nach dem WM-Titel 1990 kräftig auf die Nase gefallen. „Der deutsche Fußball wird auf Jahre hinaus unschlagbar sein“, prophezeite der Teamchef nach dem Triumph in Rom. Das Ergebnis ist bekannt: Unter Beckenbauers Nachfolger Berti Vogts scheiterte die DFB-Elf 1994 krachend schon im Viertelfinale an Bulgarien. Ein ähnlicher Absturz ist bei der aktuellen Auswahl nicht zu erwarten, selbst wenn man die schwarz-rot-goldene Brille einmal absetzt. Bis auf Miroslav Klose könnten alle Führungsspieler auch in vier Jahren noch dabei sein und überdies muss einem um den Nachwuchs nicht bange sein. Zudem ist eine Last von der „goldenen Generation“ genommen: Sie wird nicht titellos bleiben und glänzt nun wirklich golden - wie die Zukunft des deutschen Fußballs.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf